A Way Out - Infos

Ein Koop-Adventure der besonderen Art: A Way Out ist einzig im 2er-Modus spielbar, egal ob nun online oder gemütlich auf der Couch. Im Spiel steuert ihr zwei Brüder, die gemeinsam aus dem Knast ausbrechen.

Vincent und Leo - wer ist das denn? Falls ihr euch das schon einmal gefragt habt, solltet ihr diesen Trailer sehen:

A Way Out - Lerne Vincent und Leo kennen!2 weitere Videos

Zwei Brüder gegen den Rest der Welt

A Way Out ist nicht das Erstlingswerk von Josef Fares, dem Gesicht vom Studio Hazelight. Davor haben er und sein Team bei Starbreeze Studio das von den Kritikern gefeierte Brothers – A Tale of Two Sons entwickelt; ein Singleplayer-Adventure, bei dem ihr ebenfalls zwei Brüder steuert – eben nur allein; wobei je ein Stick eures Controllers eine Figur befehligt.

Erinnert ihr euch noch an Brothers: A Tale of Two Sons?

Nach eigener Aussage hat Fares genau das zum Konzept von A Way Out inspiriert. Fünf Jahre nach dem Release von Brothers ist es also da; das Koop-Spiel, was wirklich nicht mehr allein gezockt werden kann.

Die Story

Willkommen in den 70ern: Leo und Vincent sitzen im Knast. Warum genau und wie lange sie noch hinter Gittern verharren müssen, ist bis jetzt noch nicht bekannt. Wie der Titel von A Way Out verrät, gilt es, aus dem Gefängnis auszubrechen und gemeinsam vor dem Gesetz zu fliehen. Und das ist erst der Anfang: Im Adventure soll es insbesondere um die zwei Persönlichkeiten der Brüder gehen sowie um eine emotional aufgeladene Story, die sie umgibt.

A Way Out - Release am 23. März 2018

Hazelight und EA halten sich recht bedeckt, was die Geschichte rund um die beiden Protagonisten angeht. Was wir jedoch wissen: Im Spiel soll ein großer Wert auf eure Entscheidungen gelegt werden; ein bloßer Action-Blockbuster wartet also nicht auf uns. (Was wir vom Brothers-Director wie Fares auch nicht erwartet hätten.)

Das Gameplay

Koop, Koop, Koop: A Way Out ist Couch-Koop pur; die Entwickler selbst haben mehrmals betont, das Spiel solle mit dem besten Freund oder der besten Freundin gezockt werden - und nicht mit irgendwem. Im Spiel steuert ihr einen der Brüder aus der Third-Person-Perspektive, wobei euer Bildschirm á la Splitscreen geteilt wird. Um in A Way Out voranzukommen, müsst ihr ständig zusammenarbeiten.

Zusammenarbeit ist alles

Was gibt es noch? Jede Situation im Spiel kann unterschiedlich gelöst werden; auch ist es für beide Brüder möglich, mit NPCs zu sprechen und Videosequenzen zu starten. Es kann also durchaus sein, dass ihr gerade mit Leo gegen jemanden kämpft, während Vincent im Screen neben euch mit einer Frau spricht. Beide Spieler sollen ständig beide Perspektiven mitverfolgen können. Oder wie Josef Fares es ausdrückt:

Ha, ha, ha! Wenn ihr eure Beziehung zu jemandem auf die Probe stellen wollt, solltet ihr A Way Out spielen!" (EA-Homepage)

Zwei Spiele zum Preis von einem

A Way Out soll am 23. März für PC, PS4 und Xbox One erscheinen; dabei wird es für einen Preis von knapp 30 Euro auf den Markt kommen. Das Beste jedoch: Kauft ihr euch A Way Out, könnt ihr einen einzigen Freund auf eurem PC, eurer PS4 oder Xbox ebenfalls für das Spiel freischalten, ohne einen weiteren Cent zu bezahlen. Der sogenannte Freudes-Pass wurde extra ins Spiel integriert, falls ihr online mit einem Freund oder einer Freundin zocken möchtet.

Tipps, Tricks & Guides zu A Way Out