Mona befreit Minna wieder aus der Küche und bittet sie um schwarzen Stoff, mit dem sie die Kreuze auf dem Friedhof verhängt. Im Bürohäuschen findet sie eine Spitzhacke, eine Schaufel und einen Blasebalg. Außerdem findet Mona am Friedhofsplan die Position ihres Grabs heraus. Doch sogleich erscheint Shrowdy wieder und sperrt sie ein.

Mona schüttet die Parfümnachfüllflasche in den Ofen, was eine Stichflamme bewirkt, die die Eiszapfen vor dem Fenster zum Schmelzen bringt und durch die Regenrinne in den Eimer abfließen lässt. Also kippt sie mit der Schaufel den Behälter um, klemmt die Spitzhacke unter der Tür ein, erhitzt die Schaufel im Ofen und schmilzt das Eis damit, das sich daraufhin als Pfütze im Raum sammelt.

A Vampyre Story - Alle Rätsel vampirisiert - und gelöst!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 113/1261/126
Selbst auf dem Friedhof ist Mona vor Shrowdy nicht in Sicherheit.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mona saugt das Wasser mit dem Blasebalg auf, löscht damit das Feuer im Ofen und fliegt durchs Ofenrohr Richtung Freiheit. Jetzt haben wir Monas Graberde und einen Wagen für die Rückreise nach Paris – bzw. hätten, denn schon taucht Shrowdy wieder auf, entfernt die Tücher von den Kreuzen und lässt Mona kraftlos zurück. Also lässt sie Froderick den Wagen steuern und setzt sich selbst auf die Ladefläche.

In der folgenden Sequenz erfahren wir von der Zigeunerin eine Möglichkeit, den Vampirfluch zu brechen. Doch erstens steckt Shrowdy als Drahtzieher hinter der Angelegenheit, zweitens erleben wir alles weitere erst in A Vampyre Story 2.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: