7 Sins (PC-Test)
von Manfred Duy

Sollten sich Womanizer wie Dieter Bohlen oder Jürgen Drews mal über "The Sims" hermachen, käme sicherlich etwas Ähnliches wie die 7 Sins dabei heraus: Eine hocherotische Machosimulation, die Alice Schwartzers Männerbild eindrucksvoll bestätigt.

Millionen begeisterter "The Sims"-Spieler können kaum irren und da die alterslose Weisheit "Sex sells" ebenfalls nach wie vor ihre Gültigkeit besitzt, müsste 7 Sins aus dem Hause Monte Christo eigentlich so ziemlich genau den Publikumsgeschmack treffen -

7 Sins - Trailer

7 Sins - Weck den Super-Macho in Dir - diese Erotiksimulation gibt Hilfestellung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 17/201/20
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

na ja, zumindest den der männlichen Aufreißertypen. Denn als Hauptperson bist Du hier ein lupenreiner Macho, der zwar Karriere machen soll aber eigentlich nur eines im Sinn hat: Möglichst viele Frauen (und manchmal auch Männer) klarzumachen.

Wie angele ich mir eine Frau?
Die Anmache ist auch nicht weiter schwierig:

Ständig auf der Suche nach Frischfleisch pirscht Dein digitales Alter Ego durch eine überaus ansprechende 3D-Szenerie und baggert auf Kommando genau die (übrigens sehr wohlproportionierten) Frauen an, die Dir auf Anhieb gefallen. Einmal kurz

7 Sins - Weck den Super-Macho in Dir - diese Erotiksimulation gibt Hilfestellung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 17/201/20
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

eine Taste gedrückt und schon erfährst Du, auf welche Themen die holde Weiblichkeit so abfährt. In späteren Leveln gibt es eine solche Hilfestellung zwar nicht mehr, aber eigentlich musst Du um Erfolg zu haben nur so vorgehen wie beim Angeln.

Dort ist es ja so, dass dem ungeduldigen Petrijünger das Fischlein schnell von der Leine geht, wenn er Letztere zu hastig zurückkurbelt. Erfolg dagegen hat, wer Geduld beweist und die Angel nach erfolgtem Anbiss gaaanz langsam einholt. Genauso funktioniert das offensichtlich auch mit den Frauen - zumindest bei denen von 7 Sins.
Überaus behutsam knüpfst Du mit dem Objekt Deiner Begierde per Anklicksatz erste zarte Bindungen, beginnst mit harmlosen Themenbereichen wie "Bildung", "Empfindsamkeit" oder "New Age", wirst dann aber nach und nach zunächst angeberischer ("Geld", "Jetset") und dann aufdringlicher ("Sex", "Macho"), um so Deine Beliebtheitswerte zu steigern.

Das klappt fast immer und so ist es nur eine Frage der Zeit, bis "Mann" mal etwas grabschen darf, bevor sich das Pärchen dann zwecks gemeinsamer Kopulation zu hocherotischen Orten wie einer Besenkammer, einem Kopierer oder einem Küchentisch begibt.Offensichtlich um den Jugendschutz nicht aufzuschrecken, werden stets nur Unterwäsche-Rammeleien geboten, sprich nackte Wahrheiten sind hier Fehlanzeige. Dadurch gab es hierzulande noch eine "Ab 16"-Altersempfehlung, während die prüderen Engländer ihrer identischen Version eine "Ab 18"-Einstufung verpassten.

Finde den G-Punkt
Zur Auflockerung und wohl um etwas echte Action ins Spiel zu bringen, wird immer wieder mal ein Minispielchen der etwas schlichteren Sorte eingestreut. Etwa eine kleine Schlägerei, "Schäfchen zählen", ein "Tetris"-Verschnitt oder solche "Nomen est omen"-Voyeurismen wie

7 Sins - Weck den Super-Macho in Dir - diese Erotiksimulation gibt Hilfestellung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 17/201/20
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"G-Punkt-finden" oder "Unter T-Shirts-spicken". Wer hier versagt, fällt in der Gunst zurück und muss sich dann bei der nachfolgenden Konversation umso mehr anstrengen, damit die alten Sympathiewerte wieder erreicht werden.

Und da es hier ja eigentlich nicht nur um eine (Wolllust) sondern gleich um alle sieben Sünden geht, wird man sogar für´s Lügen, Prügeln, Schleimen, dem Demonstrieren schlechter Manieren und sogar das Klauen von Geldbörsen belohnt, um dadurch letztlich mächtig Karriere zu machen - fast wie im richtigen Leben eben.

Extrabox: Erotikspiele
Seit es Computer gibt, existieren auch Erotikspiele für den Rechenknecht. Der (ähem) Startschuss blieb wohl der Anfang der 80er Jahre erschienenen und seinerzeit skandalumwitterten "Geisha" vorbehalten:

Eine erotischen Fernost-Reise, damals noch auf dem Atari und inzwischen auch als PC-Freeware-Download erhältlich. In der Zwischenzeit sind zahllose Erotikspiele erschienen, die zwar auf unterschiedlichsten Systemen laufen, aber dennoch eine Gemeinsamkeit aufweisen:aufgrund eklatanter, spielerischer Defizite zurecht der Vergessenheit anheim gefallen. Ein Schicksal, das wohl auch dem kürzlich erschienen und "7 Sins"-ähnlichen "Playboy-The Mansion"drohen dürfte. Positiver Ausreißer in diesem Genre ist dagegen die legendäre Erotik-Adventure-Serie Leisure Suit-Larry. Larry 7 ("Love for Sail") macht hier den besten, weil lustigsten Eindruck.

Auch die schlüpfrig-humorige "Lula"-Reihe von CDV erfreut sich in Kennerkreisen einer gewissen Beliebtheit. Erotomanen, die sich dagegen lieber in etwas geschmackvolleren Gefilden wohl fühlen, seien die beiden Sims-Addons "Singles 1 & 2" empfohlen, denn dort wird zumindest noch mit Niveau geflirtet. Ob dies auch auf den legendären "Sims-Nude-Patch" zutrifft, sei mal dahingestellt...;-)aufgrund eklatanter, spielerischer Defizite zurecht der Vergessenheit anheim gefallen. Ein Schicksal, das wohl auch dem kürzlich erschienen und "7 Sins"-ähnlichen "Playboy-The Mansion"drohen dürfte. Positiver Ausreißer in diesem Genre ist dagegen die legendäre Erotik-Adventure-Serie Leisure Suit-Larry. Larry 7 ("Love for Sail") macht hier den besten, weil lustigsten Eindruck.

Auch die schlüpfrig-humorige "Lula"-Reihe von CDV erfreut sich in Kennerkreisen einer gewissen Beliebtheit. Erotomanen, die sich dagegen lieber in etwas geschmackvolleren Gefilden wohl fühlen, seien die beiden Sims-Addons "Singles 1 & 2" empfohlen, denn dort wird zumindest noch mit Niveau geflirtet. Ob dies auch auf den legendären "Sims-Nude-Patch" zutrifft, sei mal dahingestellt...;-)