Ein starkes Angebot zum Jahresende verhalf dem Nintendo 3DS doch noch zu einem guten Verkaufsergebnis in den USA. Über vier Millionen Systeme wurden im vergangenen Jahr verkauft.

3DS - USA: 2011 wurden über vier Millionen Stück verkauft

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 37/411/41
Dank Preissenkung und Mario-Spielen geht es wieder aufwärts
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dank Super Mario 3D Land und Mario Kart 7 gewann der 3DS zum Jahresende noch einmal deutlich an Fahrt und verkaufte sich in den USA in den ersten neun Monaten schneller als im gleichen Zeitraum bei der Wii der Fall war.

Gleichzeitig sind beide Titel nun auch die ersten 3DS-Spiele, die in den Staaten die Millionenmarke geknackt haben. The Legend of Zelda: Skyward Sword für die Wii legte ebenfalls einen guten Start hin und wurde zum mittlerweile 45. Wii-Spiel, das sich vor Ort über eine Million Mal verkauft hat.

Zum fünften Mal in Folge gingen in einem Jahr außerdem mehr als 12 Millionen Hardware-Einheiten über die Ladentheke. Genauer handelte es sich um 4,5 Millionen Wiis, 4 Millionen 3DS-Systeme und 3,4 Millionen Exemplare aus der DS-Familie. Das erhöht die installierte Basis der Wii auf 39 Millionen Stück, die des Nintendo DS auf 51 Millionen.

Neben neuer Software haben 2011 auch alte Spiele neue Meilensteine erreicht. Mario Kart Wii steht mittlerweile bei 11 Millionen verkauften Exemplaren, New Super Mario Bros. bei über 10 Millionen.