Wer mit dem 3DS längere Zeit spielt und dabei die 3-D-Effekte eingeschaltet hat, für den ist das Ganze ungefährlich. Das gilt sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Nintendo gab erst kürzlich eine aktualisierte Warnung heraus, laut der Kinder unter 6 Jahre sogar ganz darauf verzichten sollten, weil sich ihre Augen noch in der Entwicklung befinden.

3DS - Trotz Warnungen: 3-D auf dem 3DS bleibt ungefährlich

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zu3DS
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 37/381/38
Die 3-D-Warnungen dienen in erster Linie nur dazu, um Klagen abzuwehren.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie sich jetzt jedoch herausstellte, ist die Warnung weniger dramatisch. Nintendo-Chef Satoru Iwata erklärte in einem Interview, dass man mit dieser Warnung die Eltern nur informieren und vor allem möglichen Klagen aus dem Weg gehen möchte.

Selbst eine Vereinigung von Augenärzten ließ in einer Pressemitteilung wissen, dass der 3-D-Effekt für alle Altersgruppen unschädlich ist. Er könne sogar helfen, mögliche Augenfehler bei Kindern frühzeitig zu erkennen, die man sonst normalerweise nicht bemerken würde. Solange sich die Augen und ihre Visualität normal entwickeln, könne man den 3DS ohne Bedenken verwenden.