SEGA will in Zukunft weitere Free2Play-Spiele für den Nintendo 3DS herausbringen, nachdem die Japaner mit Initial D: Perfect Drift Online Blut leckten.

3DS - SEGA plant weitere Free2Play-Spiele für den Nintendo 3DS

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zu3DS
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 37/381/38
Free2Play-Spiele könnten auf dem 3DS künftig eine große Sache werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Für SEGA ist das Spiel mehr als eine Art Testlauf zu sehen, ob Free2Play-Titel überhaupt angekommen. Denn wie Chief Creative Officer Toshihiro Nagoshi betont, müsse man ein Free2Play-Spiel auf einer weitverbreiteten Plattform veröffentlichen, um überhaupt Gewinn zu machen. Im Falle des 3DS ist dies der Fall, Nintendos Handheld soll gleich nach Smartphones kommen.

Jedenfalls will Nagoshi mit derartigen Spielen auf dem 3DS experimentieren und schauen, was passiert. Er glaubt daran, dass man hier durchaus einige unerwartete Ergebnisse sehen wird, zumal Smartphones und der 3DS unterschiedliche Märkte seien. Er ist sich auch im Klaren darüber, dass die ganze Sache vielleicht nach hinten losgehen könnte.

SEGA hat laut Nagoshi bereits über die unterschiedlichsten Konzepte nachgedacht, was die Free2Play-Zukunft auf dem 3DS angeht. Details dazu will man aber erst enthüllen, sobald die Zeit reif ist.

Aktuell befindet sich Initial D: Perfect Drift Online in der Beta und wird in Japan noch diesen Winter erscheinen. Das Spiel lässt sich kostenlos herunterladen und kann mit Mikrotransaktionen genutzt werden, wobei sich die Inhalte auch nur durch das reine Spielen freischalten lassen.

Dass das Rennspiel hierzulande herauskommen wird, ist eher unwahrscheinlich, da Initial D in Europa weniger bekannt ist.