Es scheint, als hätte der 3DS beim Start, zumindest bei einigen Geräten, einen eingebauten Fehler. Kein all zu gutes Zeichen, kurz nach dem Release, aber auch kein unerwartetes. Selten kommt neue Hard- und Software völlig fehlerfrei daher.

3DS - Nintendos schwerer Start: 3DS mit "Black Screen of Death"-Fehler

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zu3DS
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 36/371/37
Der 3DS stürzt bei einigen Spielen einfach ab. Unangenehm bei einer neuen Spielkonsole, aber nicht zwangsläufig überraschend.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bisher sind Fehler bei den Spielen Super Monkey Ball 3DS, Street Fighter IV 3D, Pilotwings Resort, Ghost Recon, Lego Star Wars und bei den Mii-Anwendungen bekannt geworden. Der 3DS stürzt jeweils schlicht ab, zeigt eine Fehlermeldung bestehend aus weißem Text auf schwarzem Grund (was ihr den Namen „Black Screen of Death“ eingehandelt hat) und erfordert einen Kaltstart des Systems.

Manche Spieler konnten das Problem auch tatsächlich durch einen Hardware-Reset lösen. Andere formatierten ihre SD-Speicherkarten neu, sodass sie das FAT-32-Format nutzten. Aber es gab auch Spieler, die ihre neue Spielkonsole erst umtauschen mussten.

Da der Fehler nicht selten zu sein scheint, dürfte es in Kürze ein Softwareupdate für den 3DS geben, der ihn dann hoffentlich ausmerzt.