Geht es nach dem Analysten Michael Pachter, dann wird Nintendos neue 3-D-Konsole 3DS die nächste Woche vorgestellte PSP2 in Bezug auf die Verkaufszahlen deutlich hinter sich lassen. Nintendo würde den größeren Erfolg damit haben, die Vorstellungen der Konsumenten mit seinem Produkt einzufangen.

3DS - Nintendos 3-D-Handheld wird die PSP2 in den Schatten stellen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zu3DS
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 37/381/38
Pachter prophezeit dem 3DS einen gröeßeren Verkaufserfolg als der PSP2.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Schlacht um die Verkaufszahlen zwischen einem Produkt, das bereits angekündigt wurde, und einem, das noch nicht angekündigt ist, wirkte für den Industriebeobachter wie der Wettstreit zwischen den Konsolensteuerungen Kinect und Move.

„Ich denke, dass sich der 3DS besser verkaufen wird als die PSP2, weil der 3DS etwas Brandneues ist, währen die PSP2 vermutlich eine aufgewärmte Version der alten PSP sein dürfte. Deswegen denke ich, dass der 3DS einen größeren Erfolg damit haben wird, die Vorstellungen der Käufer einzufangen. Ich denke, das ist genauso wie das Wettrennen Kinect gegen Move. Kinect verkauft sich besser als Move, weil es neu und verschieden von anderen Systemen ist, während Move der Wii ähnelt.“