Heute aus dem Kabinett des Kuriosen: Nintendo bietet euch Geld an, wenn ihr den Nintendo 3DS kleinbekommt. Sobald Sicherheitslücken aufgedeckt und an das Unternehmen übermittelt werden, winkt eine Prämie. Und diese ist durchaus beachtlich.

3DS - Nintendo gibt euch Geld, wenn ihr den Handheld knackt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zu3DS
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 36/371/37
Nintendo kämpft gegen die Probleme des 3DS an.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bis zu 20.000 US Dollar soll es geben, wenn hilfreiche Informationen zu Sicherheitslücken des 3DS vermittelt werden. Dabei versucht Nintendo vor allem gegen Spielepiraterie und Cheats vorzugehen, die in der Vergangenheit immer wieder ein Problem dargestellt haben. Aber auch hardware-bezogene Lücken sollen so aufgedeckt werden, wie das Unternehmen in einer Mitteilung verrät.

Das Ermessen von Nintendo

Natürlich bekommt nicht jeder Geld, wenn er auf bestehende Hacks oder Sicherheitslücken hinweist. Nintendo will die Einsendungen sondieren und nur wirklich hilfreiche Hinweise verfolgen und belohnen. Wie die Höhe der Belohnung festgelegt wird, will Nintendo aber nicht genau preisgeben. Was haltet ihr von der Idee, externe Quellen zu nutzen, um Lücken im System des 3DS aufzudecken?