Auch wenn das 3DS-Line-up für Europa noch gar nicht vollständig enthüllt wurde, ist bereits bekannt, dass potenzielle Knaller wie The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3DS, Paper Mario 3DS oder auch Kid Icarus: Uprising nicht am 25. März 2011 erscheinen werden.

3DS - Kein Mario- und Zelda-Spiel im ersten Halbjahr, kein 3DS Lite geplant

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 37/421/42
Schade, im ersten Halbjahr kämpfen wir noch nicht mit Link in 3-D.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bisher ging man davon aus, dass diese Titel noch bis zur E3 im Juni eintreffen. Nintendos Reggie Fils-Aime aber ließ jetzt in einem Interview mit MTV wissen, dass diese Spiele nicht mehr vor der E3 erscheinen werden. Die E3 findet vom 7. bis 9. Juni statt, es ist also stark davon auszugehen, dass sie erst im zweiten Halbjahr 2011 auf den Markt kommen werden.

Nintendo wird zum Start Nintendogs + Cats sowie Pilotwings Resort beisteuern. Die USA bekommt noch Steel Diver hinzu, eine Art U-Boot-Simulation. Bis zur E3 sollen rund 25 bis 30 Spiele für den Nintendo 3DS erscheinen.

Wer sich den Nintendo 3DS zumindest am Anfang noch nicht holen will, weil eine überarbeitete Version in den Startlöchern stehen könnte, für den hat Nintendo eine Antwort. Der 3DS sei bereits von Anfang an mit allerlei Technik vollgepackt, daher bräuchte man diesbezüglich keinen verbesserten Handheld zu erwarten.

Außerdem sei es schwierig, den 3DS noch kleiner zu machen. Natürlich muss das nicht heißen, dass überhaupt kein 3DS Lite oder etwas in der Art erscheinen wird. Allerdings dürfte Nintendo das auch nicht zugeben wollen, möchten sie doch so viel 3DS-Geräte wie möglich verkaufen.