Der New 3DS ist seit dem 11. Oktober in Japan erhältlich und konnte am Wochenende bzw. in den ersten beiden Tagen zahlreiche Japaner begeistern.

3DS - Japaner sind scharf auf den New 3DS

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 37/471/47
Der New 3DS verkaufte sich in Japan sehr gut.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut Media Create soll sich der Handheld 234.806 Mal verkauft haben. Dabei wurde der größere New 3DS LL deutlich häufiger verkauft: 164.756 Einheiten gingen in die Spieler-Hände. Das Standard-Modell hingegen wurde somit 70.050 Mal verkauft. Insgesamt wurde der 3DS – einschließlich der älteren Modelle – an 198.873 Spieler gebracht.

Unterdessen konnte auch Monster Hunter 4 Ultimate eine mehr als beeindruckende Zahl an Verkäufen erreichen. Mehr als 1,4 Millionen Leute kauften sich die Monsterhatz. Zum Vergleich: das Original, also Monster Hunter 4, wurde 1,7 Millionen Mal zum Start verkauft.

Letztendlich ist stark davon auszugehen, dass das Bundle bestehend aus New 3DS und Monster Hunter 4G beide Verkäufe so beflügelte. Weiterhin gut dabei ist Super Smash Bros. für den 3DS mit 76.392 Verkäufen.

Der New 3DS erscheint hierzulande erst im nächsten Jahr. Im November dürfen dafür Australien und Neuseeland in den Genuss kommen. Da in diesen Regionen der gleiche Regionlock wie in Europa zum Einsatz kommt, können Interessierte bedenkenlos über einen Import nachdenken.