Nintendo arbeitet offenbar an einem neuen Modell des 3DS, welches nicht nur ein komplett neues Design erhalten, sondern sogar einen anderen Namen tragen soll. Nintendo möchte angeblich damit das 3-D-Feature etwas in den Hintergrund schieben.

3DS - Gerücht: Nintendo plant komplett neuen 3DS-Handheld für nächstes Jahr

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zu3DS
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 37/381/38
Erwartet uns ein komplett neuer 3DS?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Gerüchte kommen von 01Net, die in der Vergangenheit schon mehrfach positiv aufgefallen sind, zum Beispiel im Bezug auf Wii U und PlayStation Vita. Weiter heißt es, dass das neue Modell im nächsten Jahr erscheinen wird und ebenfalls über einen zweiten Analogstick verfügt.

Die Entscheidung, beim 3DS auf einen zweiten Analogstick zu verzichten, wurde seit seiner Enthüllung stark kritisiert. So wie es scheint, soll es aber auch Hardware-Zubehör für die Käufer des normalen 3DS geben, wodurch sie einen zweiten Analogstick erhalten.

Wie das aber genau integriert werden könnte, zumal der 3DS ja über keine Schnittstelle für ein solches Zubehör verfügt, ist nicht bekannt. Möglich wäre vielleicht ein auf den ABXY-Tasten angebrachter Analogstick, wobei das technisch gesehen völlig unpräzise wäre.

Nintendo habe bereits die Entwickler darüber informiert, auch Spiele für einen zweiten Analogstick zu entwickeln.

Die ganze Sache klingt nicht völlig unrealistisch, zumal sich der 3DS nicht ganz so gut verkauft (von der radikalen Preisänderung abgesehen) und sich Nintendo einige Designschnitzer erlaubt hat. Neben dem fehlenden zweiten Analogstick etwa auch die potentielle Kratzgefahr auf dem 3-D-Bildschirm, die durch das Zuklappen und den Ecken des Touchscreens entstehen kann.