Obwohl der Nintendo 3DS noch nicht auf dem Markt ist, soll er bereits geknackt worden sein. Das zumindest behauptet eine Hackergruppe, deren Name bzw. Bezeichnung uns jedoch nicht bekannt ist. Wie es heißt, bekamen sie einen 3DS in die Hände und knackten ihn nach nur kurzer Zeit.

3DS - Gerücht: 3DS bereits geknackt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zu3DS
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 37/381/38
Wurde der 3DS tatsächlich bereits geknackt?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hinzu kommt, dass sie sich mehr als sicher sind, darauf basierend eine Flashkarte herstellen zu können. Und was das letztendlich bedeutet, dürfte klar sein. Durch eine Flashkarte lassen sich unter anderem illegal heruntergeladene Spiele auf dem Handheld abspielen.

Ganz so unwahrscheinlich ist es zudem nicht, dass der 3DS wirklich bei dieser Hackergruppe gelandet ist. In den letzten Tagen gingen verschiedene Fotos herum, die von geklauten Geräten stammten.

Sollte der 3DS tatsächlich geknackt worden sein, könnte Nintendo theoretisch jetzt noch reagieren und entsprechende Software-Maßnahmen einleiten. Das ist aber eher unwahrscheinlich, da die Produktion schon seit langer Zeit im Gange ist. Der 3DS kann später auch über das Internet und vermutlich ebenfalls durch Spiele aktualisiert werden, so dass Nintendo vielleicht immer wieder "zurückschlagen" könnte.