Nintendos Präsident Satoru Iwata stellte auf einer Investoren-Konferenz kurz den Shop-Kanal des 3DS vor. Nintendo will mit dem Handheld neue Möglichkeiten für digitaler Verkäufe verfolgen.

Nintendo 3DS - Erster Blick auf den 3DS-Shop-Kanal

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zu3DS
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 37/381/38
Die Mario-Kategorie darf natürlich nicht fehlen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das neue Interface ist flüssiger, reagiert schneller und beinhaltet auch gleich Bereiche für Sonderangebote oder andere Promotions. Dadurch soll es einfacher werden, einfach nur einen Blick auf das Angebot werfen zu können, auch ohne vorab ein spezielles Kaufinteresse zu haben.

Startet man den Shop-Kanal, zeigt eine Reihe von Symbolen ein jeweils anderes Themengebiet an, die wiederum eine Liste mit dazugehörigen Spielen enthalten. Wählt man ein Spiel aus, kann man sich Details zum Titel anzeigen lassen, einen Trailer ansehen oder die Kommentare von anderen Nutzern durchlesen.

Bei den näheren Details zum Spiel erhält man eine Beschreibung und sieht, wie lange andere Spieler es gespielt haben und mit welcher Häufigkeit. Man kann auch direkt die offizielle Webseite des Spiels aufrufen.

Abseits der Themengebiete lassen sich Spiele natürlich auch nach bestimmten Vorgaben filtern und sortieren, etwa nach den meisten Verkäufen oder den neuesten Titeln.

Ein kurzes Video gibt euch einen optischen Eindruck davon.

2 weitere Videos