Wie Nintendo-Präsident Satoru Iwata gegenüber Analysten erklärte, könnte die Entwicklung eines 3DS-Spieles deutlich kostspieliger als auf dem normalen DS ausfallen. Er begründet das hauptsächlich mit der gesteigerten Grafikqualität des Systems, die zusätzliche Kosten verursacht. Er geht sogar soweit und meinte, dass die Entwicklungskosten auf Wii-Niveau steigen können.

3DS - Entwicklungskosten von 3DS-Spielen können Wii-Niveau erreichen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 37/471/47
Metal Gear Solid: Snake Eater sieht bereits spektakulär aus.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Da die grafischen Fähigkeiten des Nintendo 3DS umfangreicher als die des Nintendo DS sind, werden die Entwicklungskosten steigen, wenn man die Grafikqualität des 3DS voll ausschöpft. Wenn sich die Entwickler dafür entscheiden, die Grafikpower des Gerätes auszureizen, dann sind die Kosten nicht nur höher als auf dem DS, sondern werden sich auch auf dem Niveau der Wii-Konsole bewegen."

Jedoch ist er weiterhin der Meinung, dass auch preiswertere Entwicklungen stattfinden, die den kostspieligeren das Wasser reichen können. Die Entwicklung eines DS-Spieles kostet zwischen 500.000 und einer Millionen Euro. Für Ein Wii-Spiel werden fünf bis sechs Millionen fällig. Grafisch liegt der 3DS über Wii- und PS2-Niveau.