Dass Nintendo beim erst in der letzten Woche angekündigten 3DS XL auf ein zweites Schiebepad verzichtet hat, dürfte mehrere Gründe haben. Einer der Hauptgründe aber könnte nicht die Senkung der Kosten sein, sondern vielmehr der Verkauf eines weiteren Circle Pad Pro.

3DS - 3DS XL bekommt ebenfalls ein Circle Pad Pro, 3-D-Effekt und Grafik wirken hübscher

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 28/371/37
Im Vergleich zum 3DS ist der Xl ein ganzes Stück größer.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zudem würde ein zweites fest eingepflanztes Schiebepad möglicherweise die Entwickler dazu verleiten, ein solches zweites Schiebepad in ihren Spielen zum Standard zu machen. Dadurch müssten die Besitzer des normalen 3DS zwingend ein Circle Pad Pro kaufen.

Wie zu erwarten, kündigte Nintendo für den 3DS XL nun ebenfalls ein Circle Pad Pro an, das irgendwann 2012 erscheinen wird. Ein festes Datum aber gibt es diesbezüglich noch nicht. Ebenso fehlt ein erstes Bild von der neuen Variante, die ja nicht nur größer ausfallen, sondern durch die Optik des 3DS XL auch ein wenig anders aussehen dürfte.

Wie sehr das Circle Pad Pro den 3DS XL also noch vergrößern wird, bleibt abzuwarten. Der 3DS XL ist im Vergleich zum normalen 3DS schließlich um einiges größer - und ein Circle Pad Pro könnte den Handheld wiederum schon wieder zu groß bzw. breit machen.

Der Preis des 3DS XL liegt bei knapp 200 Euro. Wer einen 3DS hat und auf das größere Modell umsteigen möchte, kann seine Datan natürlich direkt auf den XL transferieren.

Unterdessen tauchten erste Hands-on-Berichte zum 3DS XL auf, laut denen die Grafik nicht nur etwas runder und schärfer aussieht, sondern der 3-D-Effekt sogar viel natürlicher als beim 3DS wirkt. Aber auch an der Verabreitung scheint Nintendo ein wenig gearbeitet zu haben, und das Handling soll deutlich besser ausfallen.