Bislang gibt es mit Excitebike nur ein NES-Spiel im Eshop für den Nintendo 3DS, das in 3-D portiert wurde. Bald soll nun auch Namcos Klassiker Xevious folgen. Aus diesem Grund plauderte Nintendo ein wenig aus dem Nähkästchen und verriet, dass solche 3-D-Portierungen 20 Mal mehr Aufwand erfordern.

3DS - 3-D-Portierungen von NES-Klassikern verlangen enormen Aufwand

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zu3DS
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 37/381/38
Xevious für das NES erscheint demnächst auch als 3-D-Remake
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Grunde müssen die Spiele komplett neu entwickelt werden, da die 3-D-Konvertierung einige Hürden mit sich bringt. Xevious ist ein Vertikal-Shooter, der sich im Original auf einer Ebene abspielt.

Bei der 3-D-Version hingegen kommen mehrere Ebenen hinzu. Im Original feuerte ein Feind vom Boden aus auf das Schiff, was alles auf einer einzigen Ebene stattfand. Auf dem 3DS hingegen fliegt das Schiff auf einer anderen Ebene, damit der 3-D-Effekt garantiert werden kann.

Für die 3-D-Portierungen ist übrigens das Studio Arika verantwortlich, das pro Titel sowohl Grafiken als auch die Programmierarbeit komplett von vorne beginnen muss.