Peter Molyneux zeigte während der Unite 2012, einer Entwicklerkonferenz zur Unity Engine, erste Szenen aus Curiosity. Gleichzeitig wurde der Release ein wenig nach hinten verschoben.

In seiner Keynote spricht Molyneux nicht nur über die Spieleindustrie, wie er sein Team bei 22Cans zusammengestellt hat und warum er die Unity Engine für seine Experimente verwendet. Auch Curiosity ist natürlich ein Thema, wie es angefangen hat und welche Ideen dahinterstecken.

In der darauffolgenden Live-Demo sehen wir das „Spiel“ in Aktion. Es befindet sich ein riesiger Würfel in einem weißen Raum, der aus winzig kleinen Kacheln besteht. Diese werden mit einem einfachen Fingerdruck auf das iPad entfernt und die darunterliegende Fläche kommt zum Vorschein. Dabei erhält man Münzen als Belohnung.

Werden die Blöcke schnell hintereinander beseitigt, aktiviert sich ein Punktemultiplikator, was wiederum mehr Münzen einbringt. Diese werden dazu verwendet, Hilfsmittel wie einen Meißel oder eine Bombe zu kaufen, die allerdings zeitlich begrenzt sind.

Curiosity wird nicht mehr im August, sondern im September für PC, iOS und Android erscheinen.

Den kompletten Vortrag von Molyneux findet ihr im Video unten, er beginnt bei 1:09:00. Wer nur die Demonstration von Curiosity sehen will, sollte zu Stunde 1:44:00 springen.