Super Smash Bros. 3DS/Wii U - Infos

Auf der E3 2011 kündigte Nintendo-Präsident Satoru Iwata ein neues Super Smash Bros. an, das für Nintendo 3DS und Wii U erscheinen wird. Seit neusten ist nun klar, in welche Richtung die beiden Spiele entwickelt werden. Durch den kleinen Bildschirm des 3DS bedingt, wird der Handheldteil u.a. einen Cel-Shading-Look erhalten, dessen Outlines aber in ihrer dicke konfigurierbar sind. Der Teil für die Wii U wird ein klassisches Smash, ganz in Serientradition.

Super Smash Bros. ist die einzige Spieleserie, in der sich viele Figuren aus dem Nintendouniversum gegenseitig mal so richtig auf die Schnauze hauen können. Das Spiel ist jedoch kein klassisches Beat ´em Up. Nintendo verzichtet beim Gameplay auf bekannte Konventionen wie Energieleisten und ellenlange Kombos. Stattdessen folgt Smash seit dem ersten Teil auf dem N64 einem anderen Prinzip:

Die Arenen sind in erster Linie deutlich offener, größer, aber dennoch nur in 2D bespielbar, wenn auch 3D-Grafiken von bekannten Nintendoschauplätzen den Hintergrund zieren. Die Kämpfer können sich auch deutlich freier bewegen. Mehr als Rollen, Schilde, Sprünge, normale sowie Spezial-Attacken in alle Richtungen gehört jedoch nicht zum Repertoire der verschiedenen Kämpfer. Mehr als eine Richtungstaste und ein Knopf pro Aktion sind nicht nötig, (schließen wir die Kombinationen der Kämpfer aus den Fire Emblen Spielen mal aus.) Mit den Angriffen fügen sich die Figuren (bis zu vier gleichzeitig) Schaden zu, der in Prozenten angegeben wird. Und nun kommt der Clou von Smash: Umso mehr Prozente eine Figur angehäuft hat, umso leichter fliegt sie aus der Arena. Wer aus der Arena fliegt, verliert ein Leben, sein Killer gewinnt einen Punkt. So einfach ist das. Natürlich wurden immer mehr Modi, darunter auch welche mit Lebenspunkten, Münzen und so weiter hinzugefügt, aber im Kern bleibt Smash ein Smash-Beat ´em Up, in wir Gegner mit den heftigten Smashattacken aus den Arenen kloppen müssen.

Im weiteren Verlauf des Spiels schalten wir dann Arenen und neue Spielfiguren frei. Für die Spiele für Wii U und 3DS wurden bisher neben den Standarfiguren Mario, Luigi, Peach, Bowser, Captain Falcon, Pikachu etc. noch Pac Man, Palutena, Little Mac, Mega Man, die Pokémon Quatjusu und Glurak, der Wii Fit Coach, Rosalina sowie der Dorfbewohner aus Animal Crossing angekündigt.

Hauptaugenmerk liegt bei der Serie auf den Multiplayerschlachten. Ob 1vs1, 2vs2, 3vs1 oder im 4er -Match in dem alle gegen alle kämpfen – Smash macht einfach Spaß. Um die Kämpfe aufzuheißen gibt es dann noch Items aus verschiedenen Spielen, wie z.B. Jump Mans Hammer, Pokébälle oder die Pillen von Dr. Mario.

Inwiefern die beiden Spiele interagieren, ist noch nicht bekannt. Beide werden aber verschiedene Onlinemodi unterstützen, die auch über eine Rangliste Erfahrungen usw. sammeln. Der 3DS-Teil wird auch eine Art Rollenspielminigame haben, in dem wir erst ein Dungeon erkunden, uns aufrüsten und dann gegen die anderen Spieler im Kampf antreten.

Super Smash Bros. 3DS/Wii U - Cloud Reveal Trailer26 weitere Videos

Tipps, Tricks & Guides zu Super Smash Bros. 3DS/Wii U