Neben verschiedenen Charakteren und einer Handvoll neuen Karten gibt es in Super Smash Bros. Wii U / 3DS noch eine ganze Menge weiterer Kram zum Freischalten. Wer wirklich alles freischalten will, kann locker mehrere Tage am Stück in Nintendos Prügelspiel buttern. Damit ihr aber nicht ganz so lang braucht, geben wir euch an dieser Stelle einige wichtige Hinweise zum Sammeln dieser Dinge.

Trophäen

Das Sammeln etlicher Trophäen, deren 3D-Modelle jeweils mit einem Infotext bestaunt werden können, hat lange Tradition in der Smash-Bros.-Historie. Natürlich sind die Figürchen auch auf dem 3DS wieder vertreten und natürlich macht das Sammeln eben jener wieder einmal absolut süchtig. Doch wie kommt man an schnellsten an neue Trophäen?

Prinzipiell bekommt ihr die kleinen Dinger beinahe in jedem Spielmodus, im Klassischen- wie im All-Star-Modus und selbst bei Minispielen wie dem Home-Run-Wettkampf. Letzterer ist jedoch alles andere als perfekt dafür geeignet, binnen kurzer Zeit viele neue Trophäen freizuschalten. Dafür solltet ihr idealerweise den Trophäenrausch so häufig wie möglich spielen, der etwas versteckt hinter den Punkten „Weitere Modi“, „Truhe“ und „Trohäen“ versteckt ist. Dort könnt ihr am schnellsten neue Figuren erhalten, wobei ihr dafür auch etwas Geld braucht. Dies lässt sich hingegen eher im Klassischen Modus schnell sammeln. Im Laden könnt ihr zudem ganz gezielt Trophäen kaufen, die euch in eurer Sammlung noch fehlen. Ganz billig ist das jedoch nicht.

Super Smash Bros. 3DS/Wii U - Cloud Reveal Trailer26 weitere Videos

Ausrüstung

Mit Ausrüstungsgegenständen könnt ihr die Werte eurer Kämpfer in den drei Kategorien Angriff, Abwehr und Tempo beeinflussen, sodass Pikachu etwa noch schneller oder Pummeluff härter zuschlagen kann. Einige Objekte haben zudem noch zusätzliche Bonusfähigkeiten – achtet beim Anlegen genauestens darauf! Mit diesen angepassten Kämpfern könnt ihr in beinahe jedem Modus antreten. Ähnlich wie auch bei den Trophäen könnt ihr Ausrüstungsgegenstände ebenfalls in den meisten Spielmodi erhalten. Der Klassische Modus ist aber auch hierfür keine schlechte Wahl, erst recht, wenn ihr den Einarmigen Banditen vor jedem Kampf einigermaßen gezielt zum Stoppen bringen könnt.

Spezial

Endlich ist es in Super Smash Bros. WiiU/3DS nun auch erstmals möglich, bestehende Charaktere hinsichtlich ihrer Attacken ein Stück weit zu individualisieren. Unter dem Reiter „Spezial“ habt ihr Zugriff auf alle freigeschalteten Spezialfähigkeiten, wodurch ihr das Fähigkeitenrepertoire eines Kämpfers entscheidend verändern könnt. Leider ist das Sammeln dieser Manöver äußerst aufwendig, da ihr nicht bestimmen könnt, für welchen Charakter ihr neue Fähigkeiten freispielt und sie auch nicht separat kaufen könnt wie etwa Trophäen. Wollt ihr also einen bestimmten Recken aufbessern, kann das unter Umständen eine ganze Weile dauern. Immerhin könnt ihr sie in beinahe allen Modi erhalten, wobei abermals der Klassische Modus die beste Wahl ist. Versucht möglichst, den Einarmigen Banditen vor jeder Auseinandersetzung auf den roten Zahnrädern zum Stehen zu bringen.

Kopfbedeckungen und Outfits

Diese beiden Unterkategorien sind ausschließlich für Mii-Kämpfer verfügbar und beeinflussen ausschließlich ästhetische Merkmale. Während Hüte auf jeden Mii aufgesetzt werden können, sind Outfits an die drei Kampftypen gebunden. Freispielen könnt ihr sowohl Kopfbedeckung als auch Outfits abermals in beinahe allen Modi.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: