Ohne viele Worte: nichts Wesentliches. Super Smash Bros. bleibt sich treu, auch auf dem 3DS. Kenner der Prügelreihe können also ohne große Probleme direkt loslegen und müssen sich nicht groß umgewöhnen. Neulinge hingegen werfen einen Blick in unser FAQ: Kampfsystem.

Um die Neuerungen, die es dennoch in die neue Version des Spiels geschafft haben, etwas übersichtlicher darzustellen, unterteilen wir sie in verschiedene Klassen, sodass ihr auf einen Blick erkennt, wo ihr welche Information erhaltet.

Charaktere

Super Smash Bros. 3DS / Wii U hat zwar die größte Charakterauswahl aller bisheriger Serienteile – allerdings nicht, ohne ein paar altbekannte Kämpfer rauszuwerfen. Neben den Ice Climbers sind auch Mewto, Snake, Roy und einige weitere Recken früherer Teile nicht mehr dabei. Dafür könnt ihr euch aber auf folgende Neuzugänge freuen: Shulk (Xenoblade Chronicles), Daraen (Fire Emblem), Pac-Man (das könnt ihr euch ja denken), Palutena (Kid Icarus), Mii-Kämpfer, Quajutsu (Pokémon), Little Mac (Punch-Out!!, Rosalina & Luma (Super Mario Galaxy), Bewohner (Animal Crossing), Mega Man (Mega Man), Wii Fit-Trainerin (Wii Fit), Finsterer Pit (Kid Icarus), Lucina (Kid Icarus), Duck-Hunt-Duo (Duck Hunt) und Bowser Jr. (Super Mario).

Super Smash Bros. 3DS/Wii U - Cloud Reveal Trailer26 weitere Videos

So schaltet ihr alle Charaktere auf Wii U frei.

So schaltet ihr alle Charaktere auf 3DS frei.

Items

Bei den Items verhält es sich ähnlich wie bei den Charakteren: es gibt Neuzugänge, aber auch ein paar Hilfsmittelchen, die es nicht ins neue Smash Bros. geschafft haben. Wirklich dramatisch ist das jedoch nicht. Die Steel-Diver-Schusswaffe hat es vorher beispielsweise nicht gegeben. Diese verschießt kleine explosive Torpedos, die erst langsam, dann immer schneller über die Karte rasen. In unserer Item-Übersicht findet ihr alle Objekte auf einen Blick.

Stages

Und auch hier müssen wir uns von ein paar Arenen verabschieden, während neue hinzugekommen sind und sich gut ins Gesamtbild fügen. Einige von den Neuzugängen gibt es allerdings jeweils nur in der 3DS- sowie der Wii-U-Version.

Charaktere individualisieren, Miis selbst erstellen

Auch in spielerischer Hinsicht geht Super Smash Bros. neue Wege, obschon es keine Änderungen gibt, die den Kampfablauf unmittelbar beeinflussen. Ihr bekommt also keine grundlegend neuen Attacken oder ähnliche Fähigkeiten an die Hand, dafür jedoch die Möglichkeit, alle Charaktere zu individualisieren und mit den Miis sogar neue zu erstellen.

Dies ist in zweierlei Hinsicht möglich. Mit Ausrüstung könnt ihr drei Werte eurer Kämpfer beeinflussen, sie insgesamt also stärker, schneller und robuster machen. Viele dieser Ausrüstungsgegenstände kommen zudem mit besonderen kleinen Boni daher, die sie dem Träger gewähren. Außerdem könnt ihr neue Spezialfähigkeiten freischalten, mit denen ihr die Angriffe aller Kämpfer variieren könnt.

Neue Spielmodi

Natürlich ist auch die Auswahl der verschiedenen Spielmodi verändert und birgt nun ein paar neue Herausforderungen, denen ihr euch zu stellen habt, während ein paar alte gestrichen wurde. Eine genaue Erläuterung aller Modi findet ihr in unserem FAQ: Spielmodi.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: