Das Beat 'em up Street Fighter 5 wird niemals für die Xbox One erscheinen, wie Capcom gegenüber GameSpot deutlich machte. Angekündigt wurde der Titel exklusiv für PC und PlayStation 4.

Street Fighter 5 - Capcom: Beat 'em up wird niemals für Xbox One erscheinen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 127/1361/136
Ein neues Street Fighter wird man wohl so schnell nicht auf der Xbox One sehen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Fans, die sich Hoffnung auf eine Exklusivität auf Zeit machen, haben Grund zur Trauer. Bei Street Fighter 5 wird es nicht so wie beispielsweise bei Rise of the Tomb Raider sein, das irgendwann später auch für andere Plattformen erscheint.

"Die Realität ist, dass es sich hier um eine echte Partnerschaft handelt. Für diesen Teil des Franchise sind wir Konsolen-exklusiv", so Capcom.

Wie das Unternehmen weiter erklärte, würden sich durch die Partnerschaft mit Sony Möglichkeiten auftun, die man in der Vergangenheit nicht nutzen konnte. Bei der Partnerschaft gehe es nicht nur um Marketing-Vorzüge, sondern sie komme auch bei Gameplay- und Entwicklungs-Dingen zum Tragen.

Gemeint sein dürfte damit wahrscheinlich das geplante Cross-play-Feature, mit dem PS4- und PC-Nutzer gemeinsam gegeneinander spielen können. Denn Microsoft ist in diesem Bereich eher zurückhaltend und erlaubt es im Grunde keinem anderen Plattform-Hersteller, sich mit Xbox Live zu verbinden.

Unterdessen sind Sony und Nintendo da viel offener und erlauben sogar Cross-play untereinander sowie mit PC bzw. Mobile-Systemen.

Street Fighter 5 ist für PC und seit dem 16. Februar 2016 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.