Anfänger werden es in 1vs1 Matches in StarCraft 2 schwer haben, deshalb sollten sie mindestens 30 bis 60 Stunden Erfahrung im Teamplay mit sich bringen, so Design Director Dustin Browder.

StarCraft 2: Wings of Liberty - Vor 1vs1 Matches 30-60 Stunden Erfahrung sammeln

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/66Bild 410/4751/475
1vs1 Matches sind die Königsklasse von StarCraft 2
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Da StarCraft 2 ebenso wie StarCraft einen Platz im E-Sport finden wird, ist das Interesse der Hardcore-Gamer natürlich groß. Die Königsklasse sind deshalb die 1vs1 Runden, in denen viel Können gefragt ist.

Deshalb sollten Anfänger auch zuerst kooperativ gegen die KI antreten und dann in Teamkämpfen mit anderen Spielern. Die 4vs4 und 3vs3 Modi sollen dabei helfen. Dort hat man schließlich noch seine Teamkollegen, die einem zur Not vielleicht noch aushelfen können.

Je nach Enthusiasmus für den 1vs1 Modus, werden Spieler wohl erst nach 30 bis 60 Stunden dafür bereit sein. Allerdings will man mit Achievements und anderen Hilfsmitteln eine Art Lernkurve schaffen, der Spieler dann folgen können um am Ende für 1vs1 bereit zu sein.

Eigentlich soll ja das Battlenet ja sowieso nur gleichwertige Gegner im Matchmaking aufeinander treffen lassen, von daher sollte es auch kein Problem sein wenn zwei Anfänger aufeinander treffen. In der momentanen Beta ist das System allerdings nicht immer zuverlässig.

StarCraft 2: Wings of Liberty ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.