Lange Zeit gab es kaum etwas zum potentiellen Echtzeit-Hit von Blizzard zu berichten, schließlich stecken die Entwickler mittendrin in den Balance-Tests. Typisch für die Irviner: Besteht eine Einheit die an sie gestellten Anforderungen nicht, fliegen selbst bekannte Namen aus dem Spiel - kürzlich mussten beispielsweise die Reaver (raupenartige Panzer) weichen.


Dafür gibt es bei den Terranern nun Nachwuchs: Neu im Team der Menschen sind die TF-620 Nomaden. Diese wendigen Gleiter dienen jedoch nicht als Offensiv-Einheiten. Stattdessen erinnert dessen funktionsweise an die WBFs - dank seiner Nano-Schweißer kann der Nomade nämlich sogar im Feindgebiet automatische Geschütztürme bauen.

Mehr Infos, einige Bilder und sogar kurze Videoschnipsel findet ihr auf der offiziellen Seite und unserer Community-Starcraft-Seite.

StarCraft 2: Wings of Liberty ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.