Dass der Map-Editor von StarCraft 2: Wings of Liberty sehr viel Power besitzt, bewies bisher unter anderem eine Mod, mit der das Spiel zum Third-Person-Shooter wird. Nun geht der Modder Glomby sogar noch ein Stückchen weiter und werkelt derzeit an einem World of Warcraft, das auf der Engine von StarCraft 2 basiert.

StarCraft 2: Wings of Liberty - Modder baut World of WarCraft mit StarCraft-Editor nach

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStarCraft 2: Wings of Liberty
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 475/4761/476
Nein, das ist nicht World of WarCraft - es ist StarCraft 2.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Aktuell baut er mit dem Editor Landschaften aus Blizzards Rollenspiel nach. Dabei nahm er die Grafiken und Modelle direkt aus World of WarCraft, die auf der "RPG Map with Dungeon" genannten Karte deutlich hübscher als im Original wirken. Unter dem Text findet ihr ein Video, in dem ihr das Resultat begutachten könnt. Gesteuert wird dort die Drachen-Königin Alexstrasza in menschlicher Gestalt, die ihren Weg auch in einen finsteren Dungeon findet.

In der derzeitigen Version Nummer 3 gibt es bislang keine Interaktionen, die sollen aber definitiv kommen. Auch sind Script-Events sowie Performance-Verbesserungen geplant. Unklar ist, in welche Richtung sich die Mod letztendlich entwickeln wird. Eine spielbare Version wird derzeit noch nicht zum Download angeboten.

39 weitere Videos

StarCraft 2: Wings of Liberty ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.