Es wird wohl niemanden überraschen, dass StarCraft 2 nahezu überall die Verkaufscharts anführt. Was allerdings dann doch überraschend ist, ist die schiere Menge, in der sich der RTS-Titel verkauft.

StarCraft 2: Wings of Liberty - Höhere Verkaufzahl in Großbritannien als StarCraft 1 seit seinem Release

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/32Bild 444/4751/475
Massenandrang auf den Mitternachtsverkauf von StarCraft 2
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In Großbritannien hat die Verkaufszahl bereits 5 Tage nach seinem Release die Gesamtzahl der Verkäufe des Vorgängers seit 1998 überschritten.

Das könnte damit zusammenhängen, dass die britischen Spieler mit dem Vorgänger nicht all zu viel anfangen konnten. StarCraft 1 schaffte es zu seinem Release nämlich nicht einmal in die englischen Top 40. Nun, dafür wurde das Spiel im Rest der Welt zu einem absoluten Toperfolg. Immerhin wurde es zu einem der meistverkauften und am meisten begehrten PC Spielen, die jemals veröffentlicht wurden.

Allerdings beziehen sich diese Verkaufszahlen nur auf den physischen Verkauf von Spielen. Digitale Distributionen und die damit verbundenen Downloadverkäufe sind bisher noch nicht veröffentlicht worden. Es ist allerdings zu erwarten, dass auch hier die Charts von StarCraft 2 gestürmt werden. Wen würde das ernsthaft wundern?

Ebenfalls noch nicht veröffentlicht sind die Zahlen der Veröffentlichungen im asiatischen Raum, insbesondere Korea.

StarCraft 2: Wings of Liberty ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.