Blizzards Sam Didier kam in einem Gespräch mit Der Westen auf die Preispolitik zu sprechen und meinte, dass der Preis von StarCraft 2 gerechtfertigt sei. Die erste Episode StarCraft 2: Wings of Liberty wird knapp 60 Euro kosten, womit alle drei Episoden insgesamt bei 180 Euro liegen würden. Preislich liegt das Strategiespiel damit sogar auf Konsolenniveau.

StarCraft 2: Wings of Liberty - Blizzard rechtfertigt hohen Preis: "Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt"

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStarCraft 2: Wings of Liberty
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 475/4761/476
Blizzard hält den Preis von 60 Euro für passend.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Der Preis ist, wenn man sich das Preis-Leistungs-Verhältnis ansieht, unserer Meinung nach gerechtfertigt. Zum einen haben wir über 45 Minuten Videosequenzen in StarCraft II, und wenn man sich überlegt, wie viel Spielzeit der Titel bietet, dann ist der Preis gerechtfertigt.“, so Didier.

Immerhin würden laut Didier Spiele wie Call of Duty: Modern Warfare 2 bei dem gleichen Preis wesentlich weniger Spielzeit bieten. Als positive Punkte, die den Preis außerdem rechtfertigen sollen, werden das überarbeitete und kostenlose Battlenet, der Map-Editor und die neuen Features im Spiel genannt. Didier: "Der Spielspaß, den alleine der Map-Editor den Spielern bringt, ist fast endlos.“

StarCraft 2: Wings of Liberty ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.