Blizzard hat damit begonnen, von Usern erstellte Karten zu löschen, die den Anschein erwecken, ungeeignete Dinge zu beinhalten.

StarCraft 2: Wings of Liberty - Blizzard löscht "ungeeignete" User-Maps

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 455/4751/475
Werden bald einige Karten mangels Eignung gelöscht?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Posting in den offiziellen StarCraft 2 Foren, erklärte Blizzards Communitymanager Lylirra, dass die veröffentlichten Karten einem Reviewprozess unterworfen werden, um „sicherzustellen, dass sie eine lustige und sichere Umgebung für alle Spieler darstellen“.

Karten, bei denen befunden wird, dass die ungeeignete Inhalte haben, werden „vom Battle.net entfernt und der Kartenersteller per Mail kontaktiert“.

Als man danach fragte, warum eine solche Moderationsmethode eingeführt würde, zumal das original StarCraft nicht einem solchen System unterworfen war, sagte Communitymanager Bahiok dazu nur „Weil wir es können. Im wahrsten Sinne des Wortes.“

„Wir haben jetzt eine Supportabteilung mit der Größe und den Fähigkeiten, um solch Sachen voranzutreiben. Es war schlicht nicht möglich, als unser In-Game Support lediglich aus 20 Mitarbeitern des technischen Supports bestand.“

„Wir arbeiten daran, unsre Abläufe zu verbessern und sicherzustellen, dass die Kartenersteller mehr Informationen darüber bekommen, warum ihre Karte entfernt wurde. Momentan ist das noch ein wenig vage und hat unzweifelhaft zu Missverständnissen geführt“, so Bashiok.

Blizzards Supportseite hat mehr Details dazu, wann Inhalte als „nicht geeignet“ eingestuft werden und wie mit solchen Inhalten weiter verfahren wird.

StarCraft 2 wurde kürzlich erst zum „sich am schnellsten Verkaufenden Strategiespiel, dass es jemals gab“ gekrönt.

StarCraft 2: Wings of Liberty ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.