Zur MMO-ähnlichen Mod StarCraft Universe wurde ein erster Gameplay-Trailer veröffentlicht, der einige beeindruckende Szenen zeigt. Fans sollen in diesem Jahr die Mod noch selbst anspielen können.

StarCraft 2: Wings of Liberty - Beeindruckender Trailer zur MMO-Mod StarCraft Universe

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStarCraft 2: Wings of Liberty
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 475/4761/476
Das Interface entspricht dem typischen MMO-Stil
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als „World of StarCraft“ sorgte das Projekt Anfang des Jahres für Aufsehen, als Blizzard mit dem Namen nicht sonderlich einverstanden war. Außerdem wurde in Frage gestellt, ob all das tatsächlich nur mit dem offiziellen Editor erschaffen wurde. Letztendlich konnten alle Zweifel beseitigt werden, nur ein Namenswechsel war nötig.

Projektleiter Ryan Winzen hat mittlerweile die Schule verlassen um sich ganz StarCraft Universe zu widmen. Er habe durch die Arbeiten bereits mehr gelernt, als er es je durch die Schule geschafft hätte.

Ein MMO im herkömmlichen Sinne wird die Mod nicht, man will nur die teamorientierten Raids à la World of Warcraft nachstellen und mit Action-RPG-Elementen von Diablo verbinden.

Der erste Trailer zeigt zwar noch Szenen einer Alpha-Version, diese können sich aber bereits sehen lassen.

39 weitere Videos

StarCraft 2: Wings of Liberty ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.