Blizzard hält sich zu Verkaufszahlen der eigenen Spiele gerne etwas bedeckt. Nun ließ Blizzard-Chef Mike Morhaime in einer Telefonkonferenz aber durchblicken, dass von StarCraft 2: Wings of Liberty im ersten Monat nach dem Release insgesamt drei Millionen Einheiten verkauft wurden.

StarCraft 2: Wings of Liberty - 3 Millionen verkaufte Einheiten im ersten Monat

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStarCraft 2: Wings of Liberty
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 475/4761/476
Drei Millionen verkaufte Spiele im ersten Monat - nicht übel.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In den ersten zwei Tagen waren es satte 1,5 Millionen Exemplare, die Blizzard an die Spieler bringen konnte. Das klingt zwar im Vergleich zu Titeln wie Medal of Honor mit knapp zwei Millionen und FIFA 11 mit rund 2,6 Millionen verkaufter Einheiten wenig. Doch da Blizzards Strategiespiel nur auf dem PC erschien, ist das wiederum eine ganze Menge.

StarCraft 2 ist damit sogar nicht nur das bestverkaufte PC-Spiel in diesem Jahr, sondern ebenso das bestverkaufte Strategiespiel bisher. Schon nach den ersten 24 Stunden konnte Blizzard über 1 Millionen Spiele verkaufen. Die Entwicklung an StarCraft 2 startete 2003, 2007 wurde es dann von Blizzard angekündigt. Wie die bisherigen Gesamtverkaufszahlen aussehen, darüber schweigt Blizzard weiterhin.

StarCraft 2: Wings of Liberty ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.