Auf der BlizzCon 2011 stellte Blizzard viele neue Multiplayer-Einheiten für StarCraft 2: Heart of the Swarm vor. Davon wurden nun wieder einige gestrichen, wie Game Director Dustin Browder bekanntgibt.

StarCraft 2: Heart of the Swarm - Mehrere Multiplayer-Einheiten wurden wieder gestrichen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/39Bild 45/831/83
Der Replikant (links) ist nicht mehr im Spiel
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

„In naher Zukunft“ sollen wir wieder einen Blick auf HotS werfen dürfen, doch in der Zwischenzeit erklärt Browder einige Maßnahmen, die man seit der Vorstellung auf der BlizzCon getroffen hat. Er geht dabei auf alle drei Fraktionen ein.

Bei den Terranern ist der Reißwolf komplett weggefallen und auch über den Kriegshund wird derzeit diskutiert, da er sich einfach zu sehr wie ein kleiner Thor anfüllt, was wiederum nicht genügen neue Strategien ermöglicht.

Das Orakel der Protoss ist noch im Spiel, der Replikant, der sich in andere Einheiten verwandeln konnte, hingegen nicht mehr. Denn durch ihn verzichteten Gegner einfach auf den Bau bestimmter Einheiten. Die Tempest richtet keinen Flächenschaden gegen Luftziele mehr an und ist momentan als Belagerungswaffe ausgelegt. Derzeit wird auch mit dem Nexus experimentiert, darunter etwa die Möglichkeit zu einem Massenrückruf.

Relativ wenig hat sich hingegen bei den Zerg getan. Der Schwarmwirt ist noch immer eine starke Belagerungswaffe, der Viper hat Blizzard neue Fähigkeiten spendiert. Mit ihr kann man nun biologische Einheiten blenden, was deren Reichweite auf 1 reduziert. Durch den Verzehr von Mineralien lässt sich außerdem Energie zurückgewinnen. Für das Nydusnetzwerk haben die Entwickler einige neue Ideen. So sollen verschiedene Wurmarten unterschiedliche Taktiken ermöglichen.

Uns steht noch einige Arbeit bevor, bis wir bereit sind, die Beta von StarCraft II: Heart of the Swarm einzuläuten", erklärt Browder. Wir wissen, dass alle auf ein Datum warten, an dem sie spielen können, und wie wichtig es ist, das Ganze so schnell wie möglich der Community zu präsentieren. Wir arbeiten daran.

Die vollständige Mitteilung mit allen Einzelheiten findet ihr auf der StarCraft-Webseite.

StarCraft 2: Heart of the Swarm ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.