Diese leichten Flugeinheiten gehören zu den schnellsten Einheiten der Zerg. Dank ihrer Glevenangriffe, welche auf mehrere Ziele überspringen, sind sie perfekt als schnelle Hit-and-Run-Einheiten geeignet.

Ihr größter Nachteil ist ihr dann doch moderater Schaden, kombiniert mit ihren geringen Lebenspunkten, weshalb sie für offene Feldschlachten nicht sonderlich geeignet sind.

Gattung: Brutlord

Der Brutlord ist eine langsamer fliegende Belagerungseinheit. Er spawnt ständig um sich herum Brutlinge, welche er auf weit entferne gegnerische Bodenstellungen loslassen kann. Da er allerdings langsam ist und keine Möglichkeit hat, gegen Lufteinheiten vorzugehen, ist diese Einheit leichte Beute, solange man ihm keine Unterstützungseinheiten zur Seite stellt.

StarCraft 2: Heart of the Swarm - Blizzcon 2011 Preview Trailer9 weitere Videos

Gattung: Viper

Die Viper ist neben dem Verseucher ein weiterer Caster in den Reihen der Zerg. Ihn zeichnen vor allem seine Fähigkeit zum Heranziehen von Gegner und Verbündeten und sein Schleier aus. Mit dem Schleier kann die Viper ein Gebiet mit einer Wolke belegen, in der gegnerische Einheiten keinen Schaden mehr verursachen können.

Sein Verschleppen eignet sich besonders dafür, gegnerische Belagerungseinheiten in die Nahkampfarmee der Zerg zu ziehen. Allerdings besitzt die Viper keine Möglichkeit, Gegnern aktiv Schaden zufügen, weshalb sie rein als Unterstützer zu handhaben sind.

Mutationen

Bösartige Gleve: Durch die Bösartige Gleven erhöht sich das Schadenspotenzial der Mutalisken gegen Gruppen von Gegnern gewaltig, da ihre Angriffe nun bis zu 6 Ziele mit erhöhtem Schaden treffen.

Rasche Regeneration: Diese Mutation sorgt dafür, dass Mutalisken, sobald sie 5 Sekunden aus dem Kampf sind, jede Sekunde 10 Lebenspunkte regenerieren. Dies lässt Spielraum für Fehler und stärkt ihre Fähigkeit für Hit-and-Run-Einsätze gewaltig.

Explodierende Gleve: Damit werden Mutalisken zu Single-Target-Einheiten, welche gegen gepanzerte Ziele erhöhten Schaden zufügen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: