Nach der neuen Clan-Funktion stellt Blizzard nun auch die Gruppierungen vor, die mit dem nächsten Beta-Patch zu StarCraft 2: Heart of the Swarm Einzug halten werden.

StarCraft 2: Heart of the Swarm - Gruppierungen bald im Beta-Test verfügbar

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStarCraft 2: Heart of the Swarm
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 83/841/84
Durch die Gruppierungen sollen sich Spieler mit ähnlichen Interessen kennenlernen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Funktionsumfang von Clans und Gruppierungen ist überwiegend gleich. Es gibt einen eigenen Chat-Kanal sowie einen Neuigkeiten-Tab, mit dem man Mitglieder über aktuelle Geschehnisse informieren kann. Ein Info-Tab beherbergt allgemeine Informationen und eine Mitgliederliste steht ebenfalls bereit.

Und während Clans aktuell auf 50 Mitglieder beschränkt sind, ist die Mitgliederzahl bei Gruppierungen „nahezu unbegrenzt“, schreibt Blizzard. Zudem kann man pro Charakter insgesamt 20 Gruppen (bzw. 19 Gruppen und einem Clan) beitreten. Ein Namenskürzel gibt im Gegensatz zu Clans jedoch nicht.

Bei der Erstellung einer neuen Gruppe muss neben dem Namen auch eine Kategorie ausgewählt werden. Dazu gehören beispielsweise Themen wie BarCraft, Strategie und Coaching, Arcade, Online-Communitys und viele weitere. Zudem wird festgelegt, ob es sich um eine offene oder private Gruppierung handelt. Bei Letzterem ist der Eintritt nur durch eine Einladung möglich.

Zwar ähneln sich momentan die Clans und Gruppierungen noch stark, mit der Zeit sollen Clans aber mit zusätzlichen Funktionen für Wettbewerbe ausgestattet werden.

Wann der Beta-Patch 2.0.2 erscheint, ist noch nicht bekannt, es soll aber schon „bald“ soweit sein.

StarCraft 2: Heart of the Swarm ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.