Nachdem Blizzard bereits für Diablo 3 sogenanntes Global Play ankündigte, gab der Entwickler nun auch für StarCraft 2: Heart of the Swarm diese Pläne bekannt. Damit wird es möglich sein, mit Spielern aus der ganzen Welt zocken zu können, ohne dass es dabei Einschränkungen gibt.

StarCraft 2: Heart of the Swarm - Global Play und Clan-/Gruppensystem

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/39Bild 45/831/83
Besucher der MLG Spring Championship im Anaheim Convention Center dürfen sich übrigens auf eine Sneak Preview der Beta von Heart of the Swarm freuen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Global Play wolle man ungefähr zum Erscheinungsdatum von Heart of the Swarm verfügbar machen, ob das Feature vielleicht sogar zum Release mit dabei sein wird, bleibt abzuwarten. Weitere Details dazu wolle Blizzard erst dann bekannt geben, sobald Heart of the Swarm näher rückt.

Ebenfalls bestätigte Blizzard, an einem Clan-/Gruppensystem zu arbeiten, welches zusammen mit Heart of the Swarm erscheinen wird. Außerdem wolle man die erste Version der Gegnerzuweisung ohne Rang integrieren. Diese ermöglicht es euch, ohne Auswirkungen auf die Rangliste gegen ähnlich starke Spieler anzutreten, während ihr eine andere Spezies testet oder mit einer neuen Baureihenfolge experimentiert.

Für Blizzard is der eSport sehr wichtig, weshalb man künftig die Möglichkeit bieten wolle, jene Spiele fortzusetzen, die während einer eSport-Veranstaltung vorzeitig beendet wurden.

Über Lösungen dieses Problems berate man sich schon seit geraumer Zeit und man gehe davon aus, die Spielfortsetzungen aus Replays ungefähr zum Erscheinungsdatum von Heart of the Swarm ermöglichen zu können.

StarCraft 2: Heart of the Swarm ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.