Was steckt hinter Project Blackstone? Diese Frage stellt man sich bereits seit Ende letzten Jahres, nachdem sich Blizzard die Domain projectblackstone.com sicherte. Vor allem Diablo 3 und World of Warcraft wurden damit in Verbindung gebracht.

StarCraft 2: Heart of the Swarm - Blizzards Project Blackstone bezieht sich auf StarCraft 2

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStarCraft 2: Heart of the Swarm
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 83/841/84
Fährt man mit der Maus über das Facebook-Logo, wird in der URL "week 1" angezeigt. Wahrscheinlich wird es in der nächsten Woche weitere Inhalte auf der Website geben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Inzwischen kristalliert sich heraus, dass dahinter StarCraft 2 steckt, denn Blizzard stellte eine Teaser-Website online. Zu finden ist diese über eu.battle.net/sc2/en/blackstone/login, wobei die URL bereits durch "sc2" einen StarCraft-Bezug herstellt.

Auf der Website selbst ist bis auf ein Logo und die Möglichkeit, einen Code einzugeben, nichts weiter zu sehen. Gibt man jedoch den Code Y7_$0>0k_3<$m ein, der sich im Quelltext verschlüsselt befindet, so trifft man auf einen Mail-Austausch zwischen Dr. Helek Branamoor und Talen Ayers vom 'Blackstone Research'-Team.

In dieser Diskussion geht es um ein ausgefallenes BBQ-Essen und "einigen überraschenden Ähnlichkeiten in der Zerg-Zelllarven-Struktur und der embryonalen Stammzellen der Menschen". Das ist am Ende also der direkte Hinweis auf StarCraft 2: Heart of the Swarm.

Was hinter Project Blackstone wirklich steckt, bleibt allerdings völlig unklar. Es sieht jedenfalls so aus, als würde die Werbekampagne rund um Heart of the Swarm so langsam ins Rollen kommen.

StarCraft 2: Heart of the Swarm ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.