Blizzard veröffentlichte für StarCraft 2 'Warcraft 3'-Assets (momentan auf dem PTR verfügbar), die Modder für ihre Projekte nutzen können. Das bedeutet also, dass einem StarCraft 2 im Warcraft-Look oder etwas in dieser Richtung nichts im Wege steht.

StarCraft 2: Heart of the Swarm - Blizzard veröffentlicht 'Warcraft 3'-Assets für Modder

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStarCraft 2: Heart of the Swarm
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 83/841/84
Warcraft 3 für StarCraft 2.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mehr als 3000 Materialien wurden von Blizzard veröffentlicht, darunter neue Heldenmodelle für die vier Fraktionen, alle originalen 'Warcraft 3''-Modelle, inklusive neutraler Kreaturen und ihrer Geräusche sowie Doodad-Requisiten, Bauten, Zaubereffekte, Umgebungsgeräusche, Musik und Benutzeroberflächen, die sich für jede Fraktion anpassen lassen.

Auch Blizzard freut sich schon auf die Dinge, die die Community mit diesen Assets umsetzen wird: "Wir freuen uns so darauf, zu sehen, was unsere Community erschaffen wird, sodass wir euch einen Vorsprung geben wollten."

Sobald die Inhalte dann auch der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen, möchte Blizzard die besten Kreationen unter der Bezeichnung "Es war einmal in Azeroth" ins Rampenlicht stellen. Durch die Veröffentlichung der Tools bzw. Assets über den PTR können Interessierte schon jetzt darauf zugreifen.

Von dem Ganzen dürfte auch das Projekt Warcraft: Armies Of Azeroth profitieren, bei dem es sich um Warcraft 3 mit neuen Gameplay-Features auf Basis von StarCraft 2 handelt. Die Macher wollen auf die Original-Balance und das grafische Design von Blizzard setzen – gerade Letzteres ist nun problemlos möglich.

StarCraft 2: Heart of the Swarm ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.