Mit dem Beta-Patch 2.0.1 hält in dieser Woche nicht nur das angekündigte Stufensystem in StarCraft 2: Heart of the Swarm Einzug, Blizzard stellt nun auch die neue Clan-Funktion vor.

StarCraft 2: Heart of the Swarm - Blizzard stellt das neue Clan-System vor

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStarCraft 2: Heart of the Swarm
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 83/841/84
Das neue Clan-Fenster im Spiel
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Jeder wird im Spiel einen eigenen Clan erstellen können, was natürlich einen Clan-Namen sowie ein passendes Kürzel voraussetzt, das allen Mitgliedern vorangestellt wird. Der Clan-Bereich im Battle.net besteht aus einem privaten Chatkanal, einem Neuigkeiten-Tab, einem Info-Tab sowie einer Liste der Mitglieder. Der Clanchef darf andere Mitglieder in den Rang eines Offiziers erheben oder sie gegebenenfalls wieder herabstufen.

Für den Beta-Test gilt es dabei einige Dinge zu beachten:

  • Clannamen müssen zwischen 3 und 24 Zeichen lang sein und können Leerzeichen, Zahlen, Punkte, Apostrophe und Kommata enthalten. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Clankürzel müssen zwischen 2 und 4 Zeichen lang sein und können Leerzeichen, Zahlen, Punkte, Apostrophe und Kommata enthalten. Es wird ebenfalls zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Clannamen und -kürzel unterliegen den StarCraft II-Namensbestimmungen.
  • Das Clankürzel wird dem Spielernamen automatisch vorangestellt.
  • Jeder Clan ist auf 50 Mitglieder beschränkt.

Während sich Clans eher an kompetitive Gamer richten, sollen Gruppierungen, an denen Blizzard ebenfalls arbeitet, Spieler von bestimmten Interessen zusammenbringen. Das könnten zum Beispiel bestimmte Orte oder Community-Webseiten sein. Näheres dazu soll in Kürze bekanntgegeben werden. Beide Systeme werden nicht nur in Heart of the Swarm, sondern auch Wings of Liberty unterstützen.

StarCraft 2: Heart of the Swarm ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.