Marina und ich haben eine fantastische Woche hinter uns, denn wir haben einfach alles stehen und liegen lassen, um beim PUBG Global Invitational (PGI) in Berlin dabei zu sein. Neben meiner kurzen Zusammenfassung will ich euch auf die kommenden Tage hier auf gamona vorbereiten. Wir zeigen euch einige Interviews, verraten euch wer da war und natürlich zeigen wir euch die Gewinner des Events.

TPP und der Auftakt

Das Event startete am Mittwoch mit einem großen Knall. Während Fallschirmspringer von der Decke fielen, schallte laute Musik aus den Boxen und das Publikum war begeistert. Insgesamt 20 Teams nahmen an dem bisher größten PUBG-eSport-Event teil und kämpften um insgesamt 2.000.000 Dollar Preisgeld.

Das Video zeigt euch die Pre-Show zum PGI 2018 in Berlin:

PlayerUnknown's Battlegrounds - Das spektakuläre PGI-Opening5 weitere Videos

Dabei wurden die Teilnehmer gezwungen, ihre jeweilige Komfortzone zu verlassen. Am Mittwoch und Donnerstag haben die Teams jeweils vier Matches in der Third-Person-Perspektive (TPP) gespielt und unter allen Gruppen wurde 1.000.000 Dollar verteilt. Ich habe für euch eine Tabelle gebastelt, in der ihr die Gewinner des TPP und ihre Preisgelder einsehen könnt.

TPP-PlatzierungTeamKills Tag 1 + Kills Tag 2 = Kills gesamtPreisgeld
1Gen. G GOLD22+39=61400.000 $
2Team Liquid22+10=32160.000$
3Welcome to South Georgo17+23=40100.000$
4OMG18+22=4060.000$
5Pittsburgh Knights31+10=4135.000$
6Gen. G BLACK30+11=4135.000$
7Made in Thailand17+26=4320.000$
8Ghost Gaming24+19=4320.000$
9Chiefs Esports Club10+14=2410.000$
10Natus Vincere14+14=2810.000$
11Savage Esports19+17=3610.000$
12ahq eSports Club6+7=1310.000$
134AM12+6=185.000$
14Crest Gaming Xanadu14+6=205.000$
15Honey Badger Nation8+9=175.000$
16AVANGAR Gaming10+20=305.000$
17Oyun Hizmetleri10+9=192.500$
18Crest Gaming Windfall6+3=92.500$
19Refund Gaming5+19=242.500$
20Team Gates2+12=142.500$

Nach dem Event gingen die Redakteure nach Hause und ich bereitete mich auf den Freitag vor. Der Ablauf des Tages wurde lange Zeit geheim gehalten und erst eine Woche vor dem PGI verkündet. Ist das der Grund dafür, dass die Besucherzahlen zumindest für mich enttäuschend waren?

Nein, beim PGI in Berlin sah es am Ende nicht mehr so leer aus.

Der PGI Charity Showdown

Freitag war der Tag, an dem ich einen extremen Ansturm erwartet habe. Uns wurden Twitch-Stars wie DrDisRespect, Shroud sowie Ninja versprochen und ja, sie waren da. Der Grund für die Ansammlung zahlreicher Größen des Internets war das Charity-Event. Hier wurden 20 Streamer und 20 Pro-Spieler zu Squads zusammengewürfelt und spielten um insgesamt 1.000.000 Dollar. Das Preisgeld wurde auf die drei besten Teams verteilt und von diesen an die Charity-Organisation ihrer Wahl gespendet. Die Verkündung der Sieger erfolgte nach vier Matches.

  • Platz 1 und damit 600.000 $ gingen an Team Papa, bestehend aus den Spielern EscA und SimSn von Gen. G. GOLD aus Südkorea und Evermore (Streamer und Youtuber, sowie Starter des Teams Kongdoo Reddot) und dem Streamer JuanKorea.
  • Platz 2 und damit 300.000 $ gingen an Team Alpha, bestehend aus den Spielern GuCun und GODV von 4am aus China sowie den Streamern Kenny und Mifengaaa.
  • Platz 3 und damit 100.000 $ gingen an Team Fox, bestehend aus Voxsic (USA) und TEXQS (Belgien) von den Pittsburgh Knights für Europa sowie den Streamern Ben und Rowan.
Packshot zu PlayerUnknown's BattlegroundsPlayerUnknown's BattlegroundsErschienen für PC, Xbox One, PS4, Android und iOS (iPad / iPhone / iPod) kaufen: Jetzt kaufen:

Auch wenn es keine der drei Twitch-Größen an dem Tag in die Top 3 geschafft hat, waren sie dennoch gut drauf. Wie gut, zeigen wir euch noch diese Woche, denn auch DrDisRespect, Ninja und Shroud konnten wir interviewen.

Was mir tatsächlich fehlte, waren die Zuschauermengen auf den Tribünen. Lag es an der viel zu späten Verkündung des Charity-Events oder sind Streamer und Youtuber, die von außerhalb unserer Landesgrenzen kommen, hier nicht so berühmt und beliebt? Vielleicht könnt ihr mir diese Frage beantworten.

Der Platz und die Arena füllten sich plötzlich recht schnell.

FPP und der Abschluss

Die letzten zwei Tage des PGI glänzten wieder mit vollen Sitzen. Die aus China eingereisten Fans hievten erneut ihre Flaggen und schrien „OMG“, um ihr Team zu supporten. Doch auch Team Liquid genoss einige Anfeuerungen aus dem Publikum. Der Ablauf des Turniers änderte sich nicht. Das einzige, das sich änderte, war der Blickwinkel, denn jetzt spielten dieselben 20 Teams in der First-Person-Perspektive (FPP).

Vier Matches fanden am Samstag und vier am Sonntag statt. Im Anschluss an die letzte Sonntags-Runde gab es eine Preisverleihung und so flossen erneut eine Million Dollar in die Hände der Profis über. Hier seht ihr die Ergebnisse:

FPP-PlatzierungTeamKills Tag 1 + Kills Tag 2 = Kills gesamtPreisgeld
1OMG55+15=70400.000 $
2Team Liquid20+34=54160.000$
3Welcome to South Georgo31+18=49100.000$
4Natus Vincere25+25=5060.000$
5AVANGAR Gaming27+14=4135.000$
6Ghost Gaming5+29=3435.000$
7Honey Badger Nation9+14=2320.000$
8Pittsburgh Knights22+13=3520.000$
9Gen.G GOLD7+15=2210.000$
10Refund Gaming10+20=3010.000$
11Gen.G BLACK15+17=3210.000$
12Chiefs Esports Club5+12=1710.000$
13Team Gates12+17=295.000$
144am15+12=275.000$
15Crest Gaming Windfall6+9=155.000$
16Crest Gaming Xanadu12+11=235.000$
17ahq eSports Club6+2=82.500$
18Savage Esports2+10=122.500$
19Oyun Hizmetleri5+9=142.500$
20Made in Thailand3+2=52.500$

Im nächsten Video seht ihr den Versuch von OMG, die Arena nach dem Event zu verlassen. Gar nicht so einfach bei all diesen Fans!

PlayerUnknown's Battlegrounds - OMG beim PUBG Global Invitational5 weitere Videos

Als die Sieger verkündet wurden, brachen die Wände der Mercedes Benz Arena beinahe über uns zusammen. Der Jubel der Fans brachte unsere Sitzbänke zum Vibrieren. Ich freute mich gemeinsam mit den Fans aus China, denn sie nahmen eine weite Reise auf sich, um OMG gewinnen zu sehen und sie wurden nicht enttäuscht.

Da wir gerade bei OMG sind! Ich habe mir ein paar Bilder von ihrem Trainingshaus angeschaut. Einige davon könnt ihr in dem schon etwas älteren Tweet von Uzi LPL oben sehen. Doch wenn ihr einen richtig guten Einblick in diese futuristische Architektur, die einiges über die Bedeutung des eSports in China aussagt, bekommen wollt, besucht die Seite der Architektur-Firma, welche dieses Bauwerk für OMG entworfen hat. Bringt Zeit mit, denn die Website ist sehr langsam.

Was wir daraus machen…

Aktuell sitzen wir daran, das ganze Video- und Ton-Material zu sichten und zu filtern, um in den nächsten Tagen detaillierter über unsere Erlebnisse vor Ort zu berichten. Wir zeigen euch natürlich unsere Interviews mit DrDisRespect, Ninja und Shroud. Außerdem haben wir uns ein paar richtig gute Tipps zum Spiel von LostAiming und anderen PUBG-Spielern geholt und werden sie mit euch teilen. Marina hat sich zudem etwas intensiver mit dem Thema Frauen und PUBG auseinandergesetzt und wird euch mehr von den Teilnehmerinnen des Events berichten.

Das und einiges mehr erwartet euch in den nächsten Tagen hier bei uns, also kommt wieder und lauscht unseren Darstellungen. Ich freue mich jedenfalls auf unsere PGI-Woche.