In Multiplayer-Spielen, wie beispielsweise Overwatch, ist es immer schwierig gerechte Strafen und Rauswürfe zu erteilen. Denn der Vote-Kick liegt in der Hand der Spieler, bei denen es gerne auch ausgenutzt wird, um schwächere Glieder zu entfernen oder einfach nur zu trollen. Doch dies soll sich bei Overwatch in Zukunft ändern.

Overwatch - Vote-Kick-System soll überarbeitet werden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/22Bild 361/3821/1
Bekommt Overwacth bald ein neues Vote-Kick-System?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im offiziellen Forum von Overwatch hat Game-Director Jeff Kaplan sich nun zu dem Thema geäußert. Demnach würde das Team bereits an einer alternativen Lösung für das Vote-Kick-System sitzen, dass die aktuellen Probleme lösen soll. Zudem wollen sich die Overwatch-Macher noch einmal die möglichen Strafen genauer anschauen, wenn ein Spieler sich ungebührlich im Multiplayer verhält und damit den Spaß der anderen stört.

Die Grenzen des Vote-Kick-Systems

Doch wie das Ganze am Ende aussehen wird, hat Kaplan noch nicht verraten. Das System soll den Missbrauch des Vote-Kicks in Overwatch verhindern. Allerdings wird dies wirklich schwierig. Selbst wenn beispielsweise ein Grund für den Kick angegeben werden müsste, könnten Trolle in Gruppen immer noch über einen einzelnen, unschuldigen Spieler entscheiden, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen. Wann das neue System Einzug halten wird und wie es am Ende aussieht, müssen wir also abwarten.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Overwatch ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.