Das Feature Voice Chat für Overwatch wird direkt in Battle.net integriert, wie in einem aktuellen Blog-Eintrag bestätigt wird.

Overwatch - Voice Chat wird direkt in Battle.net integriert

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 415/4171/417
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als Blizzard kürzlich den Beta-Termin für Overwatch verkündete, sprach man von einem integrierten Voice Chat. Doch der wird nicht einfach nur ein Teil des Spiels sein, sondern eben direkt in Blizzards Client integriert.

Das lässt natürlich die Möglichkeit offen, Voice Chat auch für andere Spiele anbieten zu können. Vor wenigen Tagen hatten bereits findige Spieler einige Hinweise gefunden, dass es bei Overwatch möglicherweise nicht bleiben könnte.

Aber Blizzard macht deutlich, dass die Funktion vorerst nur in der Overwatch-Beta zur Verfügung stehen wird und es derzeit noch zu früh sei, wann und welche Spiele künftig unterstützt werden könnten.

Die Beta zu Overwatch startet am 27. Oktober 2015. Dabei verfolgt Blizzard zwei Ziele: erstens will man Feedback zum Gameplay – einschließlich Balance, Spielgefühl und Spaßfaktor – sammeln, "um Overwatch zum besten teambasierten Shooter des Planeten zu machen".

Zweitens soll sich auf die Technik konzentriert werden: "Wir wollen unsere Serverinfrastruktur in Stresstests mal so richtig ausreizen und sicherstellen, dass das Spiel auf einer großen Bandbreite an Systemen super funktioniert."

Um das zu erreichen, werden die Teilnehmer der Beta in zwei Gruppen aufgeteilt, wovon jede also ein anderes Ziel und auch einen anderen Zeitplan hat. Die Gruppe für die geschlossene Beta wird den Kern der Testgruppe bilden. Zusätzlich möchte Blizzard eine Reihe an Betatest-Wochenenden veranstalten, die aus einer größeren Anzahl an Spielern besteht.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Overwatch ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.