Gestern hat Blizzard ihre neue Heldin für Overwatch vorgestellt. Brigitte wird schon bald die Server besuchen und sicherlich einige neue Aspekte in den Helden-Shooter bringen. Jedoch gibt es auch (halbernst gemeinte) Kritik aus anderen Entwicklerlagern. So von dem Chefentwickler von Paladins.

Brigitte soll gewisse Ähnlichkeiten zu einer Paladins-Heldin haben.

Paladins ist ebenfalls ein Helden-Shooter. Allerdings erschien dieser erst nach Overwatch und musste sich aufgrund der frappierenden Ähnlichkeiten zu mehreren Helden viel Kritik und Häme gefallen lassen. Nun sieht Chef Stewart Chisam aber genug Grund, um den Spieß umzudrehen und zeigt, dass sich seine Paladins-Heldin Ash und Brigitte von Overwatch äußerst ähnlich sehen. Darunter schreibt er, dass er vielleicht Ähnlichkeiten entdeckt hat, die Grund für eine Umfrage zulassen. Allerdings lässt sich das Ganze eher als Seitenhieb auf die Kollegen und die Kritiker sehen.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Blizzard bewahrt Ruhe

Auf den Seitenhieb hat Blizzard noch nicht reagiert. Wir vermuten an dieser Stelle, dass sie dies auch nicht machen werden. Das Mysterium, wer von wem abgekupfert hat oder ob Overwatch und Paladins nur aus absolutem Zufall so viele Ähnlichkeiten haben, wird sich wohl nie klären.

Overwatch ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.