Viele waren besorgt, dass Blizzard mit Overwatch die DLC-Keule schwingt und jeden neuen Helden einzeln als Zusatzinhalt anbietet. Dem ist aber nicht so. Wie bereits bekannt ist, werden Karten und Helden ohne weitere Kosten dem Spiel hinzugefügt. Doch warum hat sich das Unternehmen zu diesem Schritt entschieden.

Overwatch - Darum werden Helden und Karten kostenlos sein

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/42Bild 320/3611/361
Bei Overwatch steht der Spaß de Spieler im Vordergrund.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Interview verriet Game Director Jaff Kaplan, dass auch die Entwickler über diesen Schritt des Unternehmens sehr glücklich sind. Im Moment wollen die Macher möglichst viele Spieler für ihr Projekt begeistern und auf dieser Fan-Basis die Zukunft aufbauen. Dabei war die Frage nach DLCs ein wichtiger Teil. Schließlich würde man viele Spieler verprellen, wenn das Spiel als Vollpreistitel erscheint und dann noch weitere Helden als DLC vorenthält.

Für Overwatch steht der Spielspaß im Vordergrund

"Aktuell wollen wir nicht wissen, wie wir mehr Geld mit Overwatch machen." so Kaplan. "Wir wollen das Spiel langfristig interessant und spaßig gestalten, um ein möglichst großes Publikum mit unserem Werk zu erreichen. Mit dieser Grundlage ist es einfacher, einen Weg zu finden."

Demnach könnte es vielleicht Skins oder andere optische Verbesserungen in Overwatch geben. Laut Kaplan könnte dieses System bereits in einer neuen Testphase Anfang nächsten Jahres integriert werden, um die Spieler damit vertraut zu machen.

Hot or Not

- Wählt das heißeste Spiele-Babe
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (145 Bilder)

Overwatch ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.