Blizzards Jeffrey Kaplan, Game Director des kommenden Shooter Overwatch, bestätigte gegenüber Gamereactor, dass der Titel "zahlreiche Einflüsse" aus dem eingestellten MMO gezogen hat.

Overwatch - Blizzards Shooter mit "zahlreichen Einflüssen" aus dem eingestellten MMO Titan

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/142Bild 220/3611/361
Nicht nur von Titan hat sich Blizzard beeinflussen lassen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie er anführte, habe man viele Jahre an Titan gearbeitet und auch viel über das Universum nachgedacht. Es gebe da einige Spielmechaniken, Technologie- und Kunst-Konzepte, die man mit in Overwatch übernommen habe.

Dennoch sei der Shooter ein völlig neues Spiel. Als man mit dem Projekt startete, führte man im Grunde einen kompletten Reset durch. Zumal das gesamte Konzept ohnehin ein ganz anderes als Titan wäre. Während Titan ein großes MMO werden sollte, ist Overwatch eben ein 6V6-Shooter. Das Game-Design sei also "radikal anders".

Allgemein betrachtet tendiere man dazu, sich von vorherigen Projekten beeinflussen zu lassen, an denen man arbeitete. Nicht nur von Titan habe man sich für Overwatch beeinflussen lassen, sondern ebenso von World of Warcraft, Heroes of the Storm und Starcraft.

Angekündigt wurde Overwatch im vergangenen Jahr auf der BlizzCon.

Overwatch ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.