Overwatch - Bericht: Blizzards-Shooter wird Vollpreis-Titel und erscheint für Konsolen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 355/3611/361
Overwatch wird offenbar nicht Free2Play. Oder etwa doch und Blizzard bietet mit kostenpflichtigen Variante zusätzliche Boni mit entsprechendem In-game-Wert an?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So wie es aussieht, wird Blizzards Shooter kein Free2Play-Titel, sondern zum Vollpreis angeboten. Das berichtet Kotaku und beruft sich dabei auf einen GameStop aus New York. Und auch die Kollegen von VG247 fragten bei GameStop nach und erhielten die Bestätigung, dass ab sofort Vorbestellungen entgegengenommen werden.

Demnach wird Overwatch für PC, Xbox One und PlayStation 4 zum Preis von 59,99 US-Dollar als Retail-Fassung irgendwann 2016 herauskommen. Vorher wurde spekuliert, dass Overwatch als Finanzierungsmodell auf Free2Play setzen wird.

Blizzard wollte die Berichte bislang nicht bestätigen und gab nur folgendes Statement heraus: "Wir sind erfreut, weitere Informationen über Overwatch mit jedem auf der BlizzCon an diesem Wochenende zu teilen. Stellt sicher, dass ihr die Eröffnungszeremonie einschaltet."

Im Laufe des Tages berichteten wir bereits über sich häufende Hinweise, dass Overwatch auch für Konsolen entwickelt wird. Beispielsweise finden sich die Hinweis im Quellcodes des Spiels sowie im Quellcode der europäischen Webseite.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Overwatch ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.