League of Legends - Zweite US-Uni bietet LoL-Stipendium an

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 86/891/89
Die University of Pikeville wird mindestens 20 LoL-Stipendien zum Herbstsemester anbieten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem bereits das Robert Morris College in Chicago im letzten Jahr angekündigt hatte, ein professionelles League of Legends Team mit Hilfe von Stipendien zu gründen, zieht nun die zweite amerikanische Universität nach. Die University of Pikeville wird ab diesem Herbst mindestens 20 Stipendien an talentierte Spieler vergeben und mit ihnen zusammen gleich mehrere Teams bereitstellen.

Die League of Legends Spieler der University of Pikeville sollen laut New Media Director Bruce Parson genauso wie andere Sportler der Universität behandelt werden. Es werde Trainingszeiten sowie Videoanalysen konkurrierender Teams geben. Aber auch ein Mindestnotendurchschnitt ist erforderlich, um Teil der Truppe sein zu dürfen.

Erste offizielle Turniere sollen kurz nach Beginn des Herbstsemesters angegangen werden. Teilnehmen werden die Teams in der Collegiate Star League (CSL), die unter anderem Star Craft 2, League of Legends und DotA2 Wettkämpfe organisiert. Die University of Pikeville plant mit einem LoL-Team in der CSL Division 1 vertreten zu sein und mit drei weiteren Teams in der CSL Division 3 anzutreten. Eric VanHoose, Absolvent der Uni, wurde mit dem Posten des Cheftrainers beauftragt.

Obwohl derzeit nur von LoL-Stipendien die Rede ist, wird die Uni allem Anschein nach in Zukunft auch in Teams mit anderen Spieleschwerpunkten wie Hearthstone und DotA2 investieren.

League of Legends ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.