League of Legends - Riot kündigt massive Überarbeitung an

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuLeague of Legends
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 89/901/1
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Riot Games kündigte für League of Legends eine groß angelegte Überarbeitung an, die im 2016er Client Einzug halten wird.

"Die Änderungen, die wir in dieser Vorsaison einführen, haben alle zum Ziel, jedes Spiel von League einzigartig zu machen. Die unterschiedlichen Stärken eurer Champions, die Gegenstände, mit denen ihr in die Schlacht zieht, die Meisterschaften, die ihr auswählt – all eure Entscheidungen sollen wichtig sein und ganz klar den Spielverlauf beeinflussen", heißt es.

Neue Championauswahl

Eine der wichtigsten Neuerungen ist die überarbeitete Auswahl der Champions, bei der sich zwei bevorzugte Positionen (Lane, Jungler, mittlere Lande, untere Lane, Supporter und Auffüllen) wählen lassen, bevor man in die Warteschlange eingereiht wird.

Durch die Wahl von zwei Positionen möchte man sicherstellen, dass die Zeiten in der Warteschlange verkürzt werden und außerdem niemand in einer Position festhängt, die er nicht spielen möchte. Eine neue Funktion namens "Auswahlabsicht" ist dabei behilflich, dass jeder versteht, welchen Champ ihr spielen und was ihr zur Teamzusammenstellung beitragen wollt.

"Wenn die Auswahl läuft, vergibt die neue Bannphase einen Bann an jeden der drei Spieler, die zuletzt gewählt haben, während die ersten beiden die Möglichkeit erhalten, bevorzugte Champs für das Team zu sichern. Einfach ausgedrückt: durch die Championauswahl sollte nun jedes Teammitglied – und jedes Team – besser vorbereitet sein, den gegnerischen Nexus zu zertrümmern."

Dynamische Gruppen

Die Solo-/Duo-Warteschlange wird durch eine Gruppen-Warteschlange ersetzt, in der man die Ladder mit jeder Zahl an Teamkollegen, von der Einzelteilnahme bis zu einer kompletten Teamzusammenstellung, erklimmen kann. Strafen soll es keine mehr für jene Spieler geben, die sich zusammen anmelden.

"Ihr müsst weiterhin einen ähnlichen Rang wie eure Warteschlangen-Kumpels innehaben und das System ist so ausgelegt, dass Gruppen fast immer gegen ähnlich aufgestellte Kontrahenten antreten werden (habt ihr also eine arrangierte 5er-Gruppe, werdet ihr zu 95 % auch gegen eine andere arrangierte 5er-Gruppe antreten). Doch nun werdet ihr so mitmischen können, wie ihr es wollt."

Für Gruppen plant man eine Bonus-EP-Aktion, und "besonders talentierte Spieler" dürfen sich auf ein verbessertes Matchmaking freuen, wodurch die Wartezeiten verringert werden sollen.

Hextech-Werkstatt

Zu den Neuerungen gehört auch die sogenannte Hextech-Werkstatt, mit der Riot zwei Ziele verfolgt. Einerseits will man einen neuen Weg schaffen, um zufällige Beute zu stark gesenkten Preisen zu erhalten. Und andererseits will man es den Spielern ermöglichen, auf Champions oder Skins für ihre Errungenschaften im Spiel hinzuarbeiten. Gratis.

Im späteren Verlauf wird man Geheimnisvolle Truhen und Schlüssel erhalten können, mit denen sich wiederum Truhen freischalten lassen, in denen sich Beute findet. Das können 7 Tage nutzbare Inhalte oder auch permanente Skins und Champions sein. Nach jedem Sieg wird man die Chance auf zufällige Schlüssel und Schlüsselfragmente haben. Die Meisterschaftstruhen hingegen sind an eure Bewertung nach dem Spiel gebunden. Ansonsten wird Riot auch "einzigartige Truhenarten" im Shop anbieten.

Moment, da ist noch viel mehr

Da alle Details zu den Verbesserungen und Neuerungen an dieser Stelle den Rahmen sprengen würden, verweisen wir einfach auf die offizielle Webseite. Dort werdet ihr umfangreich informiert.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

League of Legends ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.