Anfang der Woche fand ein heftiger Hacker-Angriff auf das MOBA-Game Heroes of Newerth statt, bei dem anscheinend Passwörter gestohlen wurden. Offenbar derselbe Hacker kündigte jetzt an, als nächstes das Onlinespiel League of Legends angreifen zu wollen.

League of Legends - MOBA-Game offenbar Ziel eines geplanten Hacker-Angriffs

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 99/1031/1
Im MOBA-Game League of Legends finden die Winterfreuden Duelle statt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf Reddit schreibt die Person: "Ich habe HoN gehackt, weil es nichts lustigeres gibt, als einen Haufen Fanboys eines Spiels dabei zu beobachten, wie sie sich darüber aufregen, dass ihr Lieblingsspiel gehackt wurde. Ich denke, ich werde mich als nächste League of Legends widmen, weil das einfach so viel Spaß gemacht hat."

Ob hinter dem Poster tatsächlich der Hacker steckt, der sich an Heroes of Newerth zu schaffen machte oder ob sich hier nur jemand einen perfiden Scherz erlaubt, ist momentan unklar. Angeblich handelt es sich beim Hacker um einen russischen Netzwerk-Sicherheitstechniker.

Soweit die schlechten Nachrichten zu League of Legends. Es gibt aber auch gutes zu berichten: So kündigte Riot Games den neuen Champion Vi, Piltovers Vollstreckerin an, welche als Top-Lanerin oder Junglerin agiert. Sie nutzt die Fähigkeiten "Verbeulende Hiebe", den "Rammbock" und kann mehreren Gegnern mit der "Übermäßigen Gewalt" Schaden zufügen. Über den "Tätlichen Angriff" rennt sie einen bestimmten Gegner um und stößt alle umstehenden Feinde dabei zur Seite. Am Ziel abgekommen, schlägt sie es in die Luft und schleudert es wieder zu Boden.

Außerdem finden derzeit die Winterfreuden Duelle im MOBA-Game League of Legends statt, in denen ihr Belohnungen ergattern könnt.

League of Legends ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.