Fabian “Exileh” Schubert ist der wohl talentierteste deutsche Spieler im eSport: Mit den Unicorns of Love scheiterte der Midlaner letzte Saison nur knapp an der Teilnahme der League of Legends-Weltmeisterschaften, daraufhin konnte sich das Team bei der IEM Oakland allerdings beweisen und den Titel nach Hause holen. Im Interview spricht er über den kommenden Split, Tipps für Spieler, die selber Profis werden wollen und sein Verhältnis zu seiner Familie. Ab geht’s!

League of Legends - What is League of Legends?14 weitere Videos

Hallo Fabian, vielen Dank dass du dir heute Zeit für uns genommen hast!

Kein Problem!

Du hast ja wirklich einen phänomenalen Start hingelegt: Im Summer Split frisch zu den Unicorns of Love gekommen und dich gleich als einer der besten Midlaner der Liga etabliert. Was ist dein Geheimnis?

Es kommt hauptsächlich darauf an, dass man viel trainiert. Also sich auch generell viele Gedanken über das Spiel macht. Und auch sonst: je mehr man in das Spiel reinsteckt, desto besser wird man - auch im Vergleich zu den Gegnern. Wir haben hier auch super gutes Coaching, alle Spieler sind total nett und es macht dementsprechend auch Spaß, hier zu spielen und sich zu verbessern.

Das freundschaftliche, fast familienhafte Verhältnis zwischen Spielern und Organisation wird bei den Unicorns of Love oft angepriesen. Hast du das selber auch so erlebt?

Ich hab nicht wirklich einen direkten Vergleich, weil ich nur bei den Unicorns im Gaming-Haus gespielt hab. Aber bis jetzt gefällt es mir, dass man ziemlich freundschaftlich mit den anderen Spielern umgeht. Es kommt natürlich auch drauf an, mit wem man spielt - wir legen auch viel Wert darauf, dass die Haltung der Leute passt, wenn wir neue Spieler dazuholen.

Konntest du dich denn schnell bei den Unicorns einleben, als du frisch dazu gekommen warst?

Die ersten Tage im Gaming-Haus waren schon etwas anders, gerade weil ich vorher nur bei meinen Eltern gewohnt hatte. Das Essen ist ne Umstellung… Und das man einfach zu fünft in einem Raum sitzt und zusammen spielt. Das war anfangs schon eine große Veränderung, aber dann gewöhnt man sich auch daran und macht es auch gerne.

Ihr habt euch mit Xerxe einen neuen Jungler dazugeholt, ihr habt die IEM Oakland gewonnen und vorher habt ihr einen ordentlichen Summer Split hingelegt. Was sind die Erwartungen auf den kommenden Spring Split?

Wenn wir nicht Top 2 machen, wäre ich enttäuscht! Das Roster hat sich nur verbessert und Xerxe ist ein extrem guter Spieler - was er in Scrims so macht ist wirklich beeindruckend. Insbesondere, da er vorher ja nicht LCS gespielt hat. Ich persönlich habe sehr hohe Erwartungen und hoffe, dass wir hoch oben abschneiden werden.

Ist der Meistertitel in Reichweite?

Er wird definitiv angestrebt, ja.

Dass künftig Samux statt Veritas für euch auflaufen wird, kam wohl für alle überraschend. Fiel euch die Umstellung schwer?

Dass Veritas das Team verlässt, kam ziemlich plötzlich, wodurch wir nicht viel Zeit hatten, nach einem ADC zu suchen. Jedoch hatten wir mit Samux schon etwas vorher gescrimmt, da Veritas von zuhause aus nicht auf EUW spielen kann. Letztendlich hatten wir uns dann für Samux entschieden, da er immer sehr solide gespielt hat und mechanisch sehr stark ist. Wir alle glauben, dass er großes Potenzial hat.

Siehst du mit Samux die gleichen Chancen für eine hohe Platzierung im kommenden Split wie mit Veritas?

Ich denke, dass wir am Anfang des Splits nicht direkt dasselbe Level haben wie mit Veritas, aber gegen Mitte bzw. Ende des Splits sollten wir ein wesentlich stärkeres Team sein, sobald wir uns gut eingespielt haben und Samux sich an die LCS gewöhnt hat.

Wie ist Samux so als Spieler?

Samux habe ich als freundlichen und sehr motivierten Spieler kennengelernt und ich freue mich darauf, mit ihm in der LCS zu spielen. Ich persönlich habe sehr hohe Erwartungen.

Auf welche Gegner - sowohl Teams als auch Spieler - freust du dich in der kommenden Saison besonders?

G2, H2K und wahrscheinlich auch Fnatic. Was die Spieler angeht, freue ich mich hauptsächlich auf PerkZ und Caps. Caps ist, was die Mechanics angeht, ein sehr talentierter Spieler und mit ein bisschen Coaching und mehr Game-Knowledge wird er ein extrem guter Spieler sein. Das sind die beiden Spieler, auf die ich mich besonders freue.

Was hältst du von Vitality? Die haben ja ziemlich starke Spieler dazugeholt?

Bei Vitality bin ich mir nicht ganz sicher. Ich denke nicht, dass Vitality wirklich eines der Teams ist, dass um die Top 3 spielen wird. Die werden eher im Mittelfeld zu finden sein.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: