An Halloween fand das große League of Legends-Finale in Berlin statt. In der Mercedes-Benz-Arena versammelten sich Fans und Spieler, um die letzten Partien des Turniers auszuspielen. Durchsetzen konnte sich das Team SKT aus Korea.

League of Legends - Die Gewinner der Weltmeisterschaft 2015 stehen fest

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 96/991/99
Die Gewinner des League of Legends-Finals sind SKT aus Korea.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Turnierfavorit SK Telecom konnte im Finale alles geben und geht mit Preisgeld und Pokal nach Hause. Der Sieg war mit 250.000 US-Dollar dotiert. Damit gewinnt das koreanische Team bereits zum zweiten Mal in ihrer Karriere und setzt damit einen neuen Rekord. Zuvor war dies noch keinem anderen Team in der League of Legends-Szene gelungen.

Auch der Weg zum Finale war für SK Telecom zunächst sehr einfach. In allen zwölf Matches haben sie sich ohne eine Niederlage durchsetzen können. Natürlich besteht eine Begegnung dabei aus einer Best-of-Five-Partie, in der der Gewinner in die nächste Runde einzieht. Bis zum Finale hat die Siegessträhne angehalten. Doch dann trat das Team der Koo Tigers gegen SKT an.

Zunächst schien es auch hier so, dass die Koreaner ohne Probleme gewinnen würden. Die ersten beiden Matches gingen ganz klar an SKT. Da Koo nun zurückschlagen musste, haben sie im folgenden Spiel alles gegeben. Der Eifer hat sich ausgezahlt: Das dritte Match ging an Koo Tigers. Erst im letzten Spiel machten SKT dem Ganzen ein Ende und gingen siegreich nach Hause. In der Arena hatten sich im Übrigen 17.000 Zuschauer für das League of Legends-Finale versammelt.

League of Legends ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.