Oft kopiert, nie erreicht. Dieses Prädikat darf sich das Warcraft 3 Mod Defense of the Ancients (DOTA) guten Gewissens geben. Das ist mittlerweile weit mehr als nur eine Custom Map und erfreut sich auch im eSport weltweit großer Beliebtheit. Doch was machen die Entwickler dieser genialen Modifikation eigenlich sonst so? Sie werkeln mit League of Legends: Clash of Fates an neuem Futter für DOTA-Fans.

League of Legends - Die DOTA-Macher legen nach! Jetzt für die Beta anmelden!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 77/891/89
DOTA lässt grüßen. Auch LOL setzt auf Koordination und Teamplay.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das ist free to play, wird von GOA vertrieben und nähert sich so langsam der Fertigstellung. Ab sofort darf man sich für die anstehenden geschlossenen Betatests anmelden. Für GOAs Chefin Ghislaine Le Rhun Gautier steht schon jetzt fest, dass das Spiel mit der einprägsamen Kurzbezeichnung LOL zum Erfolgstitel wird:

„League of Legends hat bereits jetzt zahlreiche Fans gewonnen und wir sind über den Beginn dieser Beta-Phase begeistert. Effektive Beta-Tests sind für die Entwicklung jedes erfolgreichen Online-Spiels außerordentlich wichtig und wir arbeiten ständig eng mit europäischen Benutzern zusammen, um sicherzustellen, dass das Spiel für sie zu einem fantastischen Erlebnis wird.“

Ebenso wie DOTA setzt auch LOL auf Teamplay und Koordination, bringt allerdings noch zusätzliche Elemente ins Spiel, wie das Freischalten neuer Inhalte. Besonders erfreulich für die von 'Leavern' geplagte DOTA-Gemeinde: Für LOL hat man eigens die LeaverbusterTM-Technologie entwickelt, die verhindern soll, dass Spieler durch vorsätzliches Ausloggen das Spiel ruinieren. League of Legends ist definitiv ein Titel, den man im Auge behalten sollte.

League of Legends ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.